Troponin: Was ist es, wann und warum wird es auf Herzpatienten untersucht?

Troponin ist ein spezielles, Ca2 + -empfindliches Protein, das im Myokard und in den Skelettmuskeln vorkommt und in glatten Muskeln fehlt. Seine Hauptfunktion besteht darin, die Kontraktion der Muskelfasern zu regulieren..

Es wurde 1944 entdeckt, aber das Verständnis seiner Struktur und funktionellen Merkmale und der Name wurden 1965 erhalten. In Gegenwart einer ausreichenden Menge an Kalzium "zwingen" Troponinproteine ​​die Muskeln, sich zusammenzuziehen, und im Falle seines Mangels verhindern sie im Gegenteil diesen Prozess.

Zusätzlich zu Troponinen erlauben sie nicht die Bildung neuer "zusätzlicher" Gefäße.


Herztroponine bestehen aus 3 und die in den Skelettmuskeln bestehen aus 4 Teilen. Bei einer Person mit einem gesunden Myokard sind 95% dieser Proteine ​​gebunden, und die verbleibenden 5%, dargestellt durch I- und T-Fragmente, sind frei und befinden sich im zellulären Zytoplasma, während sie im Blut praktisch nicht vorhanden sind..

Indikationen für Troponin-Screening-Tests

Troponin-Test - was ist das? Im Jahr 2000 genehmigten die europäischen und nordamerikanischen Kardiologie-Gesellschaften den Troponin-Test als Hauptverifikationstest für das Vorhandensein eines akuten, subakuten, mikro- oder stillen Myokardinfarkts..

Darüber hinaus wird heute Blut für Troponin untersucht, um Diagnosen zu klären:

  • akutes Koronar-Syndrom;
  • Schlaganfall;
  • vasospastische Angina pectoris;
  • Herzischämie;
  • arterielle und pulmonale Hypertonie, Hypotonie;
  • Lungenembolie;
  • Herzinsuffizienz;
  • Tachyarrhythmie, Vorhofflattern;
  • Myokarditis;
  • Perikarditis;
  • Kardiomyopathie;
  • Myokarddystrophie;
  • DIC-Syndrom;
  • Herzamyloidose;
  • Sepsis;
  • chronisches Nierenleiden.

Um die Diagnose zu klären, benötigt der Arzt natürlich nicht nur ein Troponin-Screening, sondern auch andere Tests auf Blut, Urin und Indikatoren des Herz-Kreislauf-Systems..

Eine Analyse auf Troponin, die während oder nach einer hypertensiven Krise durchgeführt wird, hilft dem Arzt, eine prädiktive Schlussfolgerung über das Risiko eines Herzinfarkts in den nächsten 12 bis 18 Stunden zu ziehen.

Das Troponin-Screening ist auch ein Prädiktor für das Todesrisiko (Tabelle auf dem Foto oben) und ermöglicht es Ihnen, die Notwendigkeit einer Wiederbelebung oder einer dringenden Herztransplantation bei Patienten mit Herzinsuffizienz (HF) zu beurteilen..

Hinweis. Sie sollten wissen, dass bei der Durchführung eines Troponin-Tests nach übermäßiger körperlicher Anstrengung oder akuter Alkoholvergiftung bei Hämolyse oder Nierenversagen ein positives Ergebnis zu erwarten ist..

Außerdem werden hohe Werte von Troponinmolekülen, die frei im Blut zirkulieren, nach Prellungen und Wunden des Herzens, Operationen daran sowie während der Chemotherapie, schweren anämischen Zuständen und bei längerer Behandlung mit Zytostatika beobachtet..

Screening-Typen

Untersuchungen zur T- oder I-Form von freien Troponinen sind heute verfügbar. Dies kann entweder mit Express-Testsystemen (am Krankenbett des Patienten zu Hause oder im Krankenhaus) oder unter Laborbedingungen erfolgen.

Express-Tests

Patienten mit Herzproblemen wird empfohlen, zu Hause mehrere Schnelltests durchzuführen, die im Falle eines Herzinfarkts dazu beitragen, rechtzeitig einen Krankenwagen zu rufen.

In den ersten 4 bis 6 Stunden mit Myokardinfarkt steigt die Menge an Troponinproteinen im Blut stark an, die Spitzenwerte werden nach 14 bis 20 Stunden aufgezeichnet und verschwinden nach 10 bis 15 Tagen. Schnelltests ermöglichen es Ihnen nicht, den genauen Wert von Troponin herauszufinden, haben jedoch einen prädiktiven Wert.

Wenn 1 Streifen erscheint, sollten Sie sich keine Sorgen machen - dies bedeutet, dass kein Herzinfarkt vorliegt. Bei 2 Streifen müssen Sie sofort einen kardiologischen Beatmungsbeutel anrufen. Wenn überhaupt keine Streifen auftreten, sollte die Analyse nach 4 Stunden wiederholt werden.

Beachtung! In jedem Fall ist ein langfristiger, intensiver Herzschmerz ein Grund, 112 anzurufen!

In einigen Fällen kann das Fehlen von Streifen auf der Testplatte auf einen Fabrikfehler oder das Ablaufen der Haltbarkeit von Chemikalien zurückzuführen sein..

Labortests

In Krankenhauslabors werden Studien durchgeführt, mit denen Sie die genaue Zahl für die Troponinkonzentration im Blut ermitteln können für:

  • Überwachung des Zustands von Patienten mit Herzinfarkt und der Ergebnisse einer thromboembolischen Therapie;
  • Beurteilung der Angemessenheit der verschriebenen Behandlung für Patienten mit Belastungsangina;
  • vor und nach einer Herzoperation;
  • Bestimmung der Wirkung der Behandlung mit Heparinen mit niedrigem Molekulargewicht.

Die Untersuchung von Blut auf Troponin in kommerziellen Labors wird von einem Arzt verschrieben, um die Diagnose eines kardialen und / oder nephrologischen Profils zu klären und den Zustand des Myokards bei Patienten zu überwachen, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Es unterscheidet auch Brustschmerzen von nicht kardialen Ursachen..

Wenn möglich, ist es am besten, auf T-Troponin zu testen. Es zeichnet sich durch eine höhere analytische Genauigkeit aus..

Tatsache ist, dass eine Reihe von Reagenzien für seine Studie von einem Hersteller auf der Welt hergestellt wird und Ärzte daher keine Schwierigkeiten haben, die Forschungsergebnisse zu vergleichen.

Express-Dekodierungstest für Troponin T:

  • die Norm ist 0,01-0,1 ng / ml;
  • Präinfarktnekrose oder durch Nichtinfarkt verursachte Störungen - 0,1-0,3 ng / ml;
  • kleiner fokaler Myokardinfarkt - 0,3-4,0 ng / ml;
  • großer fokaler Myokardinfarkt - 4,0-49,0 ng / ml.

Trotzdem ist die Analyse auf T-Troponine nicht für jeden "geeignet".

Auf eine Notiz. Es wird angenommen, dass T-Troponin-Proteinmoleküle, die frei im Blut zirkulieren, "anfälliger" für Nierenversagen sind, und Patienten mit Nierenproblemen wird empfohlen, auf I (oder 1) Troponin zu testen.

Die oben aufgeführten Faktoren, der höhere Preis für monopolistische Reagenzien zur Bestimmung der Troponin-T-Komponente, erklären, warum die Analyse auf I-Troponin in Laboratorien üblich ist. Gleichzeitig sind Troponine die Norm im Blut, in verschiedenen Labors scheint es gleich zu sein, aber alles ist so unterschiedlich.

Dies hängt vom verwendeten Analysator und Testsystem ab. Daher kann die I-Norm des oberen Wertes im Bereich von 0,1 bis 0,29 ng / ml liegen.

Am Ende noch ein paar Worte zur Vorbereitung des Troponin-Tests in einem kommerziellen Labor.

Die Anweisung enthält mehrere Bedingungen, die vor der Blutentnahme aus einer Vene zu beachten sind:

  • 4 Stunden nicht essen und nur Wasser trinken;
  • rauche eine halbe Stunde lang nicht;
  • Spielen Sie am Tag zuvor keinen Sport oder körperliche Arbeit.

Darüber hinaus müssen Sie sich vor dem Betreten des Büros 30 Minuten lang im Sitzen entspannen.

Das letzte Video in diesem Artikel handelt von Tests, die dem Arzt helfen, einen Myokardinfarkt genau zu diagnostizieren..

Troponin I.

Troponin I - ein Protein, das im Herzmuskel gefunden und während eines Myokardinfarkts in den Blutkreislauf freigesetzt wird.

Englische Synonyme

Tn I, kardialspezifisches Troponin I, cTn I..

Ng / ml (Nanogramm pro Milliliter).

Welches Biomaterial kann für die Forschung verwendet werden??

Wie man sich richtig auf das Studium vorbereitet?

  • Essen Sie vor dem Test 2-3 Stunden lang nicht (Sie können sauberes, nicht kohlensäurehaltiges Wasser trinken)..
  • Beseitigen Sie physischen und emotionalen Stress 30 Minuten vor der Studie.
  • Rauchen Sie nicht innerhalb von 30 Minuten vor der Untersuchung.

Allgemeine Informationen zur Studie

Troponine sind eine Familie von Proteinen, die im Skelett- und Herzmuskel vorkommen - dem Myokard. Es gibt drei Arten von Troponin: Troponin C, Troponin I und Troponin T. Zusammen sind sie an der Muskelkontraktion beteiligt. Troponin I und Troponin T kommen nur im Herzmuskel vor. Diese kardiospezifischen Troponine (auch als cTnI und cTnT bezeichnet) fehlen normalerweise praktisch im Blut. Wenn eine Myokardschädigung auftritt, gelangen die kardialen Troponine I und T in großen Mengen in den Blutkreislauf. Die Menge der Troponine, die direkt in das Blut gelangen, hängt vom Volumen der Myokardschädigung ab.

Troponin I ist am empfindlichsten und spezifischsten in Bezug auf eine Schädigung des Herzmuskels. Wenn eine Person einen Myokardinfarkt hat, dh den Tod eines Teils des Herzmuskels, steigt der Troponinspiegel im Blut 3-4 Stunden nach der Verletzung an und kann 10-14 Jahre lang erhöht bleiben Tage.

Wofür die Forschung verwendet wird?

Troponin I-Tests sind meistens erforderlich, um einen Myokardinfarkt bei Patienten mit akuten Herzschmerzen oder anderen Symptomen zu bestätigen oder umgekehrt auszuschließen. Es wird normalerweise in Verbindung mit anderen Markern für Herzmuskelschäden wie Kreatinkinase MB und Myoglobin verabreicht. Trotzdem ist Troponin I der "Goldstandard" bei der Bestimmung eines Herzinfarkts, da es spezifischer ist als andere Indikatoren (die auch mit einer Schädigung des Skelettmuskels zunehmen können) und für lange Zeit erhöht bleibt.

Darüber hinaus wird dieser Test verwendet, um das Ausmaß der Schädigung des Herzmuskels zu bewerten und um Brustschmerzen zu unterscheiden, die durch nicht kardiale Ursachen verursacht werden. Wenn eine Person Schmerzen oder Beschwerden in der Brust sowie andere Symptome im Zusammenhang mit einer Verschlimmerung der koronaren Herzkrankheit hatte und gleichzeitig mehrere Tage lang keinen Arzt konsultierte und Troponin I immer noch erhöht ist, bedeutet dies, dass der Herzmuskel geschädigt wurde.

Wann ist die Studie geplant??

Diese Studie wird bei Verdacht auf einen akuten Myokardinfarkt durchgeführt. Die Blutentnahme erfolgt unmittelbar nach der Aufnahme in das Krankenhaus und weitere 6 und 12 Stunden nach der ersten Entnahme.

Troponin I-Tests werden üblicherweise in Verbindung mit anderen Markern für Herzmuskelverletzungen wie Kreatinkinase MB und Myoglobin verwendet, um das Vorhandensein oder Fehlen einer akuten Herzmuskelverletzung genauer zu beurteilen..

Dieser Test ist für Patienten mit stabiler Angina pectoris angezeigt, wenn sich ihr Zustand verschlechtert, Symptome in Ruhe auftreten und / oder sich mit der Behandlung nicht bessern. Folglich wird Angina pectoris instabil, was das Risiko eines Myokardinfarkts erhöht..

Der Troponin I-Test wird ebenfalls verschrieben:

  • bei Verdacht auf eine Entzündung des Herzmuskelgewebes - Myokarditis - und andere Krankheiten, die Myokardschäden verursachen,
  • vor und nach Röntgenoperationen (Angioplastie und Stenting) und Herzoperationen (Bypass-Transplantation der Koronararterien) am Herzen, um mögliche Myokardschäden zu identifizieren.

Was die Ergebnisse bedeuten?

Referenzwerte: Gründe für erhöhte Troponin I-Spiegel im Blut

Der Hauptgrund für den Anstieg der Troponin I-Konzentration ist der Tod von Herzmuskelzellen, der am häufigsten bei einem Myokardinfarkt auftritt. Nach einem Herzinfarkt bleibt der Troponin I-Spiegel weitere 10 bis 14 Tage erhöht.

Viel seltener kann Troponin I aus folgenden Gründen zunehmen.

  • Myokarditis - eine infektiöse Entzündung des Herzmuskels
  • Perikarditis - Entzündung der Herzschleimhaut.
  • Lungenembolie - Blockierung der Lungenarterie durch ein Blutgerinnsel, was zu einer Einschränkung des Blutflusses im Lungenbereich führt.
  • Herztrauma, einschließlich chirurgischer Eingriffe.

Was kann das Ergebnis beeinflussen?

Troponin I steigt manchmal nach intensiver körperlicher Betätigung auf, auch bei gesunden Menschen.

Die Diagnose eines Myokardinfarkts wird nicht nur auf der Grundlage eines erhöhten Troponinspiegels I gestellt. Dies erfordert eine umfassende Beurteilung des Zustands des Patienten, die nur von einem Arzt durchgeführt werden kann. Dies berücksichtigt die Art des Schmerzsyndroms, die Vorgeschichte der Krankheitsentwicklung, das EKG, die Ergebnisse anderer Labor- und Instrumentenuntersuchungen.

Wie der Troponin-Test durchgeführt wird und welche Bedeutung er hat

Was ist Troponin Test??

Troponin-Test spezifisch für Myokardverletzungen

Der Troponin-Test ist ein hochspezifischer Marker für Herzmuskelschäden, mit dem Pathologien im frühesten Stadium erkannt werden können. Bereits 3 - 6 Stunden nach einer Myokardverletzung steigt der Troponinspiegel signifikant an. Die maximale Konzentration wird nach 12 bis 14 Stunden erreicht, der erhöhte Wert bleibt für weitere 7 bis 10 Tage erhalten, wodurch der Test den "fehlenden" Myokardinfarkt bestimmen kann.

Troponine (Tn) sind Proteinverbindungen im Herzen und in der Skelettmuskulatur. Troponin I (TnI) - und Troponin T (TnT) -Werte werden zur Diagnose von Herzerkrankungen verwendet. Diese Proteine ​​fehlen praktisch im Blutkreislauf und sind an den Kontraktionsprozessen des Herzmuskels beteiligt. Wenn jedoch das Myokardgewebe beschädigt ist, werden Tn in das Lymphsystem freigesetzt und dringen dann in den Blutkreislauf ein.

TnI und TnT weisen eine absolute Kardiospezifität auf, da ihre Isoform für das Myokard charakteristisch ist und den Isoformen der Skelettmuskulatur nicht ähnlich ist. Tn-Tests können quantitativ, im Labor durchgeführt und qualitativ sein, wodurch ein Anstieg der Proteinkonzentration in einer Umgebung außerhalb des Labors mithilfe eines Teststreifens festgestellt werden kann..

Normale Indikatorwerte

Die Kontrolle von Troponin über die Zeit ist sehr wichtig.

Der Unterschied in den Werten ist auf den Unterschied im Ansatz zur Erkennung von TN zurückzuführen. Aus dem Myokard freigesetzt, bewegen sich TnI und TnT in Form einzelner Moleküle, binärer und dreifacher Komplexe entlang des Blutkreislaufs, und es entstehen auch Produkte ihrer Modifikation und ihres Abbaus. Um alle Arten von TN zu erkennen, müssen die geeigneten monoklonalen Antikörper ausgewählt werden, von denen es sehr viele gibt.

Jeder Hersteller wählt seine eigene Zusammensetzung von Antikörpern aus, was sich in den Ergebnissen widerspiegelt. Eine vergleichende Bewertung der absoluten Indikatoren ist daher nur möglich, wenn sie anhand von Tests desselben Herstellers identifiziert wurden. Die Dynamik des Wachstums oder der Abnahme des prozentualen Anteils von Тн lässt sich jedoch anhand der Ergebnisse von Tests verschiedener Hersteller verfolgen..

Ursachen für erhöhte Troponinspiegel

Troponinwachstum - ein Marker für Kardiomyozytennekrose

Die neueste Generation hochempfindlicher TN-Tests zeigt einen leichten Anstieg der Proteinkonzentration bei gesunden Menschen. Nach einer Reihe von Studien wurde festgestellt, dass ein leichter Anstieg des Spiegels durch die Freisetzung einer kleinen Menge von Tn-Molekülen in den folgenden Fällen verursacht werden kann:

  • als Ergebnis der Erneuerung von Kardiomyozyten;
  • mit behebbarer Schädigung der Membranen von Kardiomyozyten;
  • als Ergebnis der natürlichen intrazellulären Proteolyse;
  • während der Bildung und Freisetzung von intrazellulären Organellen;
  • vor dem Hintergrund einer kleinen Myozytennekrose;
  • als Ergebnis der Zellapoptose;
  • mit vorübergehender Ischämie, die durch intensive körperliche Aktivität verursacht werden kann. Innerhalb weniger Tage kehrt der Tn-Wert in diesem Fall zum Normalzustand zurück..

Troponinspiegel können sich bei Nierenerkrankungen ändern

Ein signifikanter Anstieg des Tn-Niveaus tritt aufgrund der Bedingungen auf:

  • Myokardinfarkt (MI);
  • traumatischer Herzschaden (Verletzung, Quetschung);
  • Entzündung des Herzmuskels;
  • Kardiomyopathie;
  • schweres Stadium chronischer Herzinsuffizienz;
  • Funktionsstörung des Ventrikels vor dem Hintergrund einer akuten Lungenembolie;
  • ventrikuläre Hypertrophie;
  • die Folgen einer Angioplastie;
  • Hypertonie;
  • septischer Schock und andere Schockzustände;
  • akute Vergiftung;
  • das letzte Stadium des Nierenversagens;
  • in seltenen Fällen: mit Duchenne-Becker-Muskeldystrophie, disseminierter intravaskulärer Gerinnung, großflächigen Verbrennungen, Bluthochdruck schwangerer Frauen.

Ein anhaltend erhöhter TH-Spiegel weist auf das Risiko von Komplikationen bei stabilen Erkrankungen der Herzkranzgefäße hin..

Indikationen für die Studie

Der Test wird hauptsächlich durchgeführt, um Myokardläsionen zu erkennen. Forschung schreibt vor:

  1. Zur Diagnose von MI;
  2. Überwachung des Zustands des Patienten mit MI, auch zu Prognosezwecken;
  3. Wahl der Behandlungstaktik für Patienten mit akutem Koronarsyndrom (ACS).

Vorbereitung für die Forschung

Die erste Blutentnahme für den Test erfolgt unmittelbar nach Ankunft des Patienten

Der TN-Test wird normalerweise durchgeführt, wenn ein Patient in ein Krankenhaus eingeliefert wird, der über Schmerzen im Brustbereich klagt. Die erste Analyse wird sofort durchgeführt, die nachfolgenden - nach 6 und 12 Stunden oder in anderen Intervallen, abhängig von der von der Klinik gewählten Diagnosetaktik. Da der Test dringend durchgeführt wird, ist eine Vorbereitung nicht möglich. Das Ergebnis wird weder von der Ernährung noch von der Tageszeit beeinflusst. Der einzige Grund für einen falsch erhöhten Wert kann übermäßige körperliche Aktivität sein.

Express-Methode

Eine schnelle Analyse kann mit einer Testkassette durchgeführt werden, die das Vorhandensein eines erhöhten Niveaus oder dessen Fehlen 10 Minuten nach Beginn des Tests widerspiegelt. Für die Forschung kann Blut von einem Finger oder einer Vene, Serum oder Plasma verwendet werden.

Der Express-Test basiert auf dem Prinzip der immunochromatographischen Analyse. Wenn das Konjugat mit TH reagiert, wird ein Komplex gebildet, der anschließend mit Antikörpern auf der Testzone der Membran interagiert. Infolgedessen wird in der Kontrollzone eine Linie als Indikator für den Testzustand gebildet. Wenn die zweite Linie erscheint, wird der Test als positiv angesehen, die Intensität seiner Farbe kann abhängig von der Konzentration von Tn unterschiedlich sein..

Dekodierungstests

Positiver Troponin-Test

Bei der Durchführung eines Express-Tests werden zwei Streifen beliebiger Intensität als erhöhter Tn-Wert interpretiert.

Die Laboranalyse für den Tn-Spiegel ist auch nicht die Grundlage für eine genaue Diagnose, sondern ein Hilfsmarker zusammen mit EKG-Ergebnissen, Symptomen und anderen klinischen Daten. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle bedeutet ein hoher TH-Spiegel, dass ein Myokardinfarkt aufgetreten ist, dh der Tod von Herzmuskelzellen hat zur Freisetzung von TH beigetragen..

Wenn der Patient Schmerzen im Herzen oder Anfälle von Angina pectoris hat, der mehrmals durchgeführte Test jedoch ein negatives Ergebnis zeigt, ist eine Herzschädigung in 95% der Fälle ausgeschlossen..

Rolle des Troponin-Tests bei der Diagnose des akuten Koronarsyndroms

Der Troponin-Test ist hochspezifisch bei der Diagnose von ACS

Das Aufkommen von Tests für den TH-Spiegel ermöglichte es, eine größere Anzahl von MIs bei Patienten mit ACS festzustellen, was zu einer Verringerung der wiederholten Herzinfarkte und Todesfälle führte. Die ersten Tests hatten eine geringe Empfindlichkeit, aber mit ihrer Hilfe wurde bei Patienten mit ACS 25% mehr Herzinfarkt diagnostiziert als bei der Analyse der CF-Fraktion der Kreatinkinase, die zuvor als Marker für MI verwendet wurde.

Mit der weiteren Entwicklung erschienen neue Tests für Tn mit mittlerer und hoher Empfindlichkeit. Die Verwendung von Tests mittlerer Empfindlichkeit erhöhte die Anzahl der nachgewiesenen MI bei Patienten mit ACS um weitere 25 - 30%. Hochempfindliche Tests können nicht nur eine noch größere Anzahl von Patienten mit Myokardverletzungen erkennen, sondern auch Patienten mit einem hohen Risiko für eine nachteilige Entwicklung von Herzerkrankungen identifizieren. Dies erleichtert die rechtzeitige Verschreibung einer optimalen Behandlung und reduziert die Anzahl der kardiovaskulären Komplikationen und die Mortalität..

Die Testergebnisse helfen bei der Anpassung des Behandlungsschemas

Der Test ermöglicht sowohl das Erkennen als auch das Ausschließen von MI bei Patienten, die mit ACS in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Dies ermöglicht die Auswahl einer wirksamen Behandlungstaktik für Patienten mit progressiver Angina pectoris, wobei eine Gruppe von Patienten mit einer günstigen und ungünstigen Prognose definiert wird.

ACS-Patienten gehören zu der Gruppe mit den höchsten Sterblichkeitsraten in Industrieländern. Mit Hilfe von Tn-Tests wurde es möglich, gefährliche Zustände frühzeitig und genau zu identifizieren, was zu einer fast zweifachen Verringerung der Mortalität bei Patienten mit ACS führte.

Wie man normale Troponinspiegel im Blut aufrechterhält?

Gesunde Erwachsene - solche ohne kürzlich aufgetretenen Herz-, Nieren- oder schweren Lungenschaden - haben normalerweise nicht genügend Troponin-Proteinspiegel im Blut, um nachweisbar zu sein. Wenn eine Person jedoch einen Herzinfarkt oder eine andere Verletzung der Herzmuskulatur hat, steigt der Troponinspiegel schnell an..

Um lebensbedrohliche Probleme zu identifizieren, können Ärzte den Troponinspiegel im Blut mehrere Stunden lang messen, nachdem Symptome aufgetreten sind. Troponin-Tests sind empfindlicher und schneller als die in der Vergangenheit verwendeten Tests zur Erkennung von Herzinfarkten. Dies bedeutet, dass Patienten mit einem Risiko für Herzstillstand und Myokarditis (Entzündung und Schädigung des Herzmuskels) sofort ärztliche Hilfe erhalten können, was manchmal lebensrettend sein kann..

Was ist Troponin??

Troponine sind eine Gruppe von Proteinen, die normalerweise nur im Skelettmuskel und im Herzen vorkommen, aber bei einer Schädigung des Herzens in den Blutkreislauf gelangen können.

Diese Proteine ​​helfen bei der Regulierung der Muskelkontraktion und der Funktion der Skelett- und Herzmuskelfasern. Sie werden in den Blutkreislauf freigesetzt, wenn Herzzellen beschädigt sind und nicht genügend Sauerstoff und Nährstoffe erhalten..

Je mehr die Herzmuskeln geschädigt sind, desto mehr Troponine gelangen ins Blut.

Troponin wird nach Angaben der National Institutes of Health manchmal mit anderen Namen wie (1) bezeichnet:

  • Herztroponin I (cTnI)
  • cTnT
  • cTN
  • und andere

Die meisten Tests auf Herzerkrankungen konzentrieren sich auf drei Haupttypen von Troponin-Proteinen: Troponin C, T und I. Troponin C hat die Aufgabe, Kontraktionen durch Bindung von Kalzium und Arbeiten mit Troponin I zur Kontraktion von Muskelfasern auszulösen.

Troponin T bindet dieses Protein an einen großen Muskelfaserkomplex.

Normale Troponinspiegel

Die Troponinspiegel im Blut werden gemessen, um festzustellen, ob das Herz geschädigt ist und ob ein Herzinfarkt (akuter Myokardinfarkt) aufgetreten ist (2, 3)..

Was ist der normale Troponinspiegel??

Die Ergebnisse sind in Nanogramm pro Milliliter (ng / ml) angegeben. Der Normalbereich liegt zwischen 0 und 0,4 ng / ml.

Was ist erhöhte Troponinspiegel?

Hohe Troponinspiegel im Blut können darauf hinweisen, dass eine Person kürzlich einen Herzinfarkt hatte - der Blutfluss zum Herzmuskel ist unterbrochen, was zu Gewebeschäden führt.

Hohe Werte können auch erklären, warum eine Person Brustschmerzen haben kann, die auch als Angina pectoris bezeichnet werden und ein Risikofaktor für einen Herzinfarkt sind. Wenn eine Person Brustschmerzen meldet und festgestellt wird, dass ihr Troponinspiegel im Blut erhöht ist, kann dies ein Indikator dafür sein, dass sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist..

Alles, was über dem normalen Bereich (0 und 0,4 ng / ml) liegt, wird als erhöhter Troponinspiegel im Blut angesehen. Je höher der Wert, desto wahrscheinlicher ist es jedoch, dass ein Herzinfarkt aufgetreten ist..

Wie hoch ist der Troponinspiegel im Blut, der auf einen Herzinfarkt hinweist??

Ein Wert nahe 0,4 bedeutet nicht unbedingt, dass ein Herzinfarkt aufgetreten ist, aber ein Wert wie 10 oder mehr ist ein sehr guter Indikator dafür, dass er aufgetreten ist..

Was niedrige Troponinspiegel bedeuten?

Die Blutspiegel sind normalerweise sehr niedrig - so niedrig, dass sie nicht erkannt werden können. Niedrige Werte sind daher kein Problem..

Ursachen für erhöhte Troponinspiegel im Blut

Die Gründe für erhöhte Troponinspiegel sind:

  • Ein kürzlich aufgetretener Herzinfarkt (Myokardinfarkt oder Tod des Herzmuskels), der normalerweise zu den höchsten Blutspiegeln aller anderen Gesundheitsprobleme führt, kann mit Herzinsuffizienz / akutem Koronarsyndrom (ACS) oder einer Erkrankung der Herzkranzgefäße verbunden sein
  • Nierenerkrankung / Nierenversagen
  • Lungengerinnsel / Lungenembolie
  • Schwere Infektion wie Sepsis (Blutvergiftung)
  • Vorhofflimmern
  • Myokarditis
  • Myokardprellung
  • Perikarditis (Entzündung der Pyrecardie)
  • Endokarditis (Herzklappeninfektion)
  • Intensive körperliche Bewegung, die vorübergehend und nicht schädlich ist

Wie man hohe Troponinspiegel senkt

Wenn nur eine geringe Menge Troponin im Blut gefunden wird, bedeutet dies normalerweise, dass das Herz in irgendeiner Form geschädigt ist. Dies ist jedoch wahrscheinlich auf ein Gesundheitsproblem zurückzuführen und nicht auf einen Herzinfarkt / Herzstillstand, es sei denn, es steigt und sinkt schnell. In diesem Fall ist eine Behandlung möglicherweise nicht erforderlich, obwohl dies von den individuellen Merkmalen der Person abhängt..

Um den Troponinspiegel zu senken, muss die Ursache für den erhöhten Spiegel angegangen werden. Es wird auch empfohlen, Maßnahmen zur Verbesserung der allgemeinen Herzgesundheit zu ergreifen, unter anderem durch Senkung des Bluthochdrucks oder des Cholesterinspiegels..

Einige Studien zeigen, dass die Einnahme von Statinen hohe Spiegel reduzieren kann. Eine in der Fachzeitschrift Circulation veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen mit hohen Troponinspiegeln, die Statine einnahmen, ein fünfmal geringeres Risiko für Herzinfarkt oder Tod aufgrund einer Erkrankung der Herzkranzgefäße hatten als Menschen, die die Troponinspiegel nicht veränderten oder erhöhten (4) ).

Statine werden verwendet, um Erkrankungen der Herzkranzgefäße bei Menschen mit hohem Risiko für Herzstillstand vorzubeugen. Forscher in der oben erwähnten Studie erklären: "Eine Abnahme der Troponinspiegel kann darauf hinweisen, dass die Behandlung wirksam ist, während eine Erhöhung der Troponinspiegel im Blut zu einer Änderung der Behandlungsstrategie führen kann.".

Je nachdem, was andere Tests zeigen, sind möglicherweise andere Medikamente und Behandlungen erforderlich. Diese schließen ein:

  • Medikamente zur Vorbeugung von Blutgerinnseln und zur Kontrolle anderer Risikofaktoren
  • Einsetzen eines Stents zum Öffnen eines verstopften Blutgefäßes
  • Koronarangioplastie zum Öffnen der Blockade
  • Bypass-Operation, damit das Blut das Herz erreicht
  • Ablation zur Entfernung beschädigter Zellen

Was passiert während des Tests?

Die Food and Drug Administration (FDA) genehmigte 2017 die Verwendung hochempfindlicher Troponin-Tests. Mit diesen Tests können Herzschäden und akute Koronarsyndrome so schnell wie möglich erkannt werden..

Troponin I- und T-Spiegel neigen dazu, innerhalb von drei bis sechs Stunden nach einer Herzschädigung im Blut anzusteigen. Nach Beginn des Herzzelltods steigen die Spiegel nach einigen Stunden an, sodass die Tests normalerweise wiederholt werden (5)..

Wenn Troponin über den Normalwert erhöht wird, kann es 10 bis 14 Tage lang hoch bleiben, wenn ein Herzinfarkt aufgetreten ist.

Was ist die Funktion von Troponin I? Herztroponine I und T sind Biomarker für Herzschäden und werden daher in der Regel nach Verdacht auf einen Herzinfarkt in Analysen einbezogen.

Troponin I- oder T-Spiegel werden normalerweise getestet, aber normalerweise nicht beide, da die Spiegel von jedem die gleichen Informationen liefern. Manchmal verwenden Ärzte auch andere Biomarker, um vermutete Herzschäden zu bestätigen, z. B. einen CK-MB-Test oder Myoglobin.

Beim Troponin-Test wird eine Blutprobe aus einer Vene in Ihrem Arm entnommen (6)..

Wann sollte ein Troponin-Test durchgeführt werden? Sie werden normalerweise mehrmals über einen Zeitraum von etwa 24 Stunden durchgeführt, um zu verfolgen, wie sie sich ändern..

In den meisten Fällen wird der Pegel überprüft, wenn eine Person Symptome eines Herzinfarkts oder von Brustschmerzen meldet. Symptome, die zur Überweisung auf diesen Test führen können, sind:

  • Brustschmerzen (Angina pectoris) und Beschwerden
  • Mühsames Atmen
  • Schmerzen in den Armen (normalerweise einer), im Rücken, im Kiefer oder im Nacken
  • Übelkeit und manchmal Erbrechen
  • Ermüden
  • Schwindel
  • Erhöhtes Schwitzen

Ärzte interpretieren normalerweise den Troponinspiegel, indem sie beobachten, wie sie fallen, nachdem eine Person Brustschmerzen und andere Symptome gemeldet hat. Wenn die Werte innerhalb von 12 Stunden nach Auftreten der Symptome sinken, besteht eine gute Chance, dass die Symptome nicht durch einen Herzinfarkt verursacht wurden.

Wenn sie mehrere Tage oder länger erhöht bleiben, hat die Person wahrscheinlich einen Herzinfarkt.

Andere Tests wie andere Herzuntersuchungsoptionen, körperliche Untersuchung, Krankengeschichte und EKG werden ebenfalls verwendet, um die Diagnose zu stellen..

Zusammenfassen

Troponine sind eine Gruppe von Proteinen, die häufig in Skelettmuskeln und Herzen vorkommen. Normale Troponinspiegel im Blut sind sehr niedrig, können jedoch aufgrund von Herzschäden, Herzinfarkt (Myokardinfarkt) oder anderen schwerwiegenden Erkrankungen ansteigen.

Was ist das höchste Niveau? Der Normalbereich liegt zwischen 0 und 0,4 ng / ml. Alles darüber hinaus wird als hoch angesehen und weist auf ein Problem hin. Je höher das Niveau, desto schwerwiegender der Zustand.

Um den hohen Troponinspiegel zu senken, muss das zugrunde liegende Gesundheitsproblem angegangen werden, das zu einem Anstieg des Spiegels führt (Herzerkrankungen, Infektionen usw.). Maßnahmen zur Verbesserung der Herzgesundheit und manchmal auch von Statinen können ebenfalls empfohlen werden.

War dieser Artikel für Sie hilfreich? Teile es mit anderen!

Troponin-Test: Was ist das, die Troponin-Rate im Blut, 8 Gründe für die Zunahme der Indikatoren und welche Behandlung erforderlich ist

Troponin ist ein spezielles Protein, das für die Kontraktilität der Muskeln des menschlichen Körpers verantwortlich ist. Normalerweise kommt es nur in Skelettmuskeln und im Myokard vor.

Es gibt keine Substanz in glatten Muskeln (wir sprechen über Organe und ihre individuellen Strukturen). Troponin (Tn) selbst ist heterogen. Es ist in verschiedene Typen unterteilt, auf die weiter unten eingegangen wird..

Normalerweise enthält der Blutkreislauf ein Minimum der beschriebenen Substanz. Ein Anstieg der Troponinkonzentration weist höchstwahrscheinlich auf eine Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems hin. Benötigen Sie eine Behandlung oder nicht - der Arzt entscheidet.

Zuvor wird eine Reihe von Studien durchgeführt. In der Regel im Notfall: EKG, Echokardiographie (Ultraschall), der Patient unterzieht sich auch zusätzlichen Tests auf Myosin usw..

Was Sie über eine bestimmte Substanz wissen müssen, außer dem, was bereits gesagt wurde?

Was ist Troponin und seine Arten?

Die genannte Verbindung ist eine Proteinstruktur. Sie ist für mehrere wichtige Prozesse im Körper verantwortlich. Die chemische Komponente selbst ist nicht einheitlich.

Heterogenität drückt sich darin aus, dass es drei Sorten oder Modifikationen gibt.

Troponin-I

Es kann in der Analyseform als Tn I, Tn I, TNI angegeben werden. Eine typische ungebundene Substanz. Es zirkuliert entlang des Flussbettes in Form vollständiger Molekülketten. Wirkt als Inhibitor anderer Sorten. Das heißt, es verlangsamt ihre funktionelle Aktivität.

Es kommt in den größten Mengen im Körper vor. Die Zunahme der Konzentration ist mit Herzschäden verbunden. Optionen mit Störung der Skelettmuskulatur sind zwar möglich, aber manchmal seltener.

Troponin C.

Abgekürzt als Tn C, Tn C oder THS. Kann Kalzium abfangen und inaktivieren. Die Ionen dieses Elements sind hoch aktiv. Außerdem dringen sie in zelluläre Räume ein. Letztendlich endet alles mit einem Anstieg des Blutdrucks..

Bei gesunden Menschen ist der Prozess fast unsichtbar. Aber bei hypertensiven Patienten liegt trotz einer anständigen Erfahrung eine schwerwiegende Verletzung des Wohlbefindens vor.

Calcium ist einer der Elektrolyte. Ein Überschuss an Troponin C beeinflusst daher den Tonus großer Gefäße und führt auch zu Störungen in der Arbeit des Herzens.

Änderung T.

Es gibt Bezeichnungen: Tn T, Tn T, TNT. Diese Art bindet an ein spezielles Protein namens Tropomyosin. Wenn Sie nicht in die komplexen biochemischen Merkmale der Prozesse einsteigen, sollte gesagt werden, dass Troponin, Tropomyosin und Myosin, Actin auch an der normalen Kontraktilität des Herzens beteiligt sind.

Dank der Reserven dieser Substanz können Herzstrukturen autonom arbeiten. Es ist eine Art Abwehrmechanismus gegen spontane Rhythmusstörungen. Zum Beispiel, wenn das Gehirn unangemessene Befehle gibt.

Ein Anstieg der Troponin-T-Konzentration wirkt sich auf den Zustand des Herzens aus: Es verursacht Störungen in seiner Arbeit bis hin zum Tod.

Grundsätzlich hat Troponin selbst zwei Funktionen:

  • Die erste besteht darin, eine normale Kontraktilität des Herzmuskels und der Skelettmuskulatur sicherzustellen.
  • Die zweite - die Substanz ist sowohl für die Kontraktion als auch für die Entspannung (Diastole) des Herzens verantwortlich, wodurch der Körper autonom arbeiten kann.

Substanz - extrem wichtig für die normale funktionelle Aktivität des gesamten Körpers.

Troponine I und T - Herz kommen hauptsächlich im Myokard vor und sind die Hauptkardiomarker für die Zerstörung des Muskelorgans: infolge von Herzinfarkt, Angina pectoris, Entzündung, Rheuma.

Indikation für den Test

Es gibt viele Gründe.

  • Der Troponin-I-Assay gilt als Goldstandard für die Untersuchung von Patienten mit Verdacht auf Myokardinfarkt. Im Falle einer Gewebeschädigung gelangt die Substanz in den Blutkreislauf und kann mit speziellen Methoden leicht erfasst werden.

Die Studie wird auch Patienten mit Angina pectoris zugeordnet, um den Entwicklungsgrad des pathologischen Prozesses zu ermitteln. Beurteilen Sie den Gesamtschweregrad und planen Sie eine weitere Therapie.

  • Brustschmerzen unbekannter Herkunft. Nicht unbedingt ein Herzinfarkt. Dies kann auch Entzündungen oder Koronarinsuffizienz in subakuten, chronischen Formen umfassen. Die Konzentration des Stoffes steigt nicht signifikant an. Im Gegensatz zum gleichen Herzinfarkt sprechen wir von relativ kleinen Werten.
  • Schlecht kontrollierte arterielle Hypertonie. Ein Druckanstieg in großen Gefäßen führt früher oder später zu kritischen Störungen des gesamten Organismus. Zunächst sind Herz, Nieren, Augen und Gehirn betroffen..

Der Grund liegt in der Verletzung der Troponinkonzentration. Je weniger es ist, desto schwerwiegender sind die Blutdrucksprünge. Angeborene Anomalien sind durchaus möglich, die eine Verletzung biochemischer Prozesse hervorrufen.

  • Muskelbeschwerden. Normalerweise sprechen wir über die Gliedmaßen, aber nicht immer. Einschließlich möglicher Anomalien in der Arbeit der Bauchpresse, Brustmuskeln. Es gibt mehrere Möglichkeiten. In der Regel handelt es sich um Entzündungen wie Myositis.

Die Behandlung wird nach Bedarf verschrieben. In einigen Fällen gibt es vor dem Hintergrund des aktuellen pathologischen Prozesses und offensichtlicher Symptome keine Abweichungen von den Troponinen.

Dies bedeutet nicht, dass der Patient normal ist. Der Test ist nicht immer empfindlich genug, daher muss die Diagnose durch zusätzliche Methoden bestätigt werden: Myographie und andere.

  • Verdacht auf entzündliche Prozesse aus dem Herz-Kreislauf-System. Zuallererst Myokarditis. Infektiöse Läsion von Herzstrukturen. Es tritt als Komplikation des pathologischen Hauptprozesses auf. Es ist sinnvoll, Indikatoren zu überprüfen, um Verdächtigungen zu bestätigen oder abzulehnen.
  • Der Troponin-Test wird zur Vorbereitung der Operation verschrieben, um zerstörerische oder entzündliche Prozesse auszuschließen. Da sie Kontraindikationen sind. Eine chirurgische Behandlung kann erst durchgeführt werden, nachdem der Myokardschaden verschwunden ist.
  • Gleiches gilt für den Zeitraum nach der Behandlung. Da manchmal die Zunahme der Indikatoren mit medizinischen Maßnahmen verbunden ist. Sofortige Korrektur. Die Analyse wird systematisch, jeden Tag oder etwas seltener durchgeführt. Während der Patient im Krankenhaus ist, halten sich die Ärzte an dieses postoperative Screening-Schema..

Parallel zur Hauptanalyse (für Troponin-I) werden weitere Modifikationen der Substanz untersucht: T und C. Dies ist notwendig, um ein möglichst zuverlässiges Bild des Geschehens zu erhalten.

Arten von Tests

Es gibt zwei Arten von.

ausdrücken

Ein Standardinstrumentensatz wird verwendet, um einen Troponin-Schnelltest durchzuführen. Sie finden es in fast jeder Apotheke. Besonders groß.

Das Kit enthält einen Teststreifen, einen Analysator, ein spezielles Reagenz, eine Pipette und einen Vertikutierer, um Ihren Finger zu durchbohren und etwas Blut zu holen.

Die gesamte Analyse dauert ca. 10-20 Minuten.

Die Ergebnisse sind leicht zu interpretieren:

  • Zwei rote Streifen - hohe Troponinkonzentration im Blut.
  • Eine Zeile - die Substanz ist im Kanal vorhanden.
  • Es gibt keine - alles ist normal.

Das Problem ist, dass Sie mit dieser Methode die Anzahl der Verbindungen nicht zählen können. Daher wird die zweite Methode bevorzugt.

Labor

Der Labortroponin-Test ist der Goldstandard für die Diagnose. Material für das Studium ist venöses Blut. Es wird weggenommen und in ein Reagenzglas gegeben. Dann wird die Probe mit einem Reagenz behandelt.

Anschließend wird mit einem automatischen Analysegerät der Absolutwert der Substanz berechnet. Dieser Test ist viel effektiver..

Normales Blutbild

Die quantitative Norm für Troponin I liegt zwischen 0,01 und 0,028 ng / ml (Nanogramm pro Milliliter Blut). All dies deutet entweder auf einen entzündlichen Prozess oder einen Myokardinfarkt hin..

Im Notfall ist eine Erhöhung um das 2-3-fache oder sogar mehr möglich. Gleiches gilt für die Koronarinsuffizienz in der subakuten Phase..

Die Norm von Troponin im Blut bei Frauen ist dieselbe: 0,01-0,028 ng / ml, es gibt keine Abhängigkeit der Ergebnisse von Geschlecht und Alter.

Gründe für Aufzucht- und Behandlungsmethoden

Es gibt 8 Faktoren Provokateure.

Herzinfarkt

Der klassische pathologische Prozess des Cardio-Profils. Es geht mit einer starken Unterernährung des gesamten Herzmuskels einher. Oder ein separates Fragment davon. Wird als eine Art akute Koronarinsuffizienz angesehen.

Die Bedingung ist dringend. Wenn Sie dem Patienten nicht rechtzeitig Erste Hilfe leisten und dann nicht mit der Therapie beginnen, gibt es nur eine Aussicht - den Tod durch Komplikationen. Arrhythmien, kritische Störungen beginnen, Herzstillstand entwickelt sich. Eine dringende Korrektur ist erforderlich.

Troponine während eines Herzinfarkts nehmen zu, weil ein Teil des Myokards zerstört wird - Zellen zerfallen und setzen eine Substanz frei, die Konzentration steigt schnell an und erreicht innerhalb weniger Stunden einen Höhepunkt.

Behandlung. Zuerst wird der akute Zustand beseitigt, und dann gehen die Symptome im Krankenhaus vorbei. Streng. Vielleicht sogar auf der Intensivstation. Spezielle kardioprotektive Medikamente werden verschrieben. Ständig den Stand der Dinge beobachten.

Sobald eine Person aus einem akuten Zustand herauskommt, wird die Behandlung mit Mildronat und Riboxin fortgesetzt. Sie kämpfen gegen die Verletzung der rheologischen Eigenschaften von Blut. Es verdickt sich, es wird verflüssigt, aber mit großer Sorgfalt. Thrombozytenaggregationshemmer auf Basis von Aspirin und anderen Arzneimitteln werden zur Vorbeugung von Blutgerinnseln eingesetzt.

Myokarditis

Entzündung des Herzmuskels. Es ist ziemlich selten. Dies ist hauptsächlich das Ergebnis einer früheren Infektion. Die Gründe sind immer pathologisch.

Der Patient erlebt eine Gruppe unangenehmer Manifestationen. Von akuten Brustschmerzen bis zu Rhythmusstörungen. Wenn nichts unternommen wird, sind die Folgen dieselben wie bei einem Herzinfarkt. Zumindest werden einige der Herzzellen absterben. Maximal - es kommt zu einem Stopp des Organs, der Asystolie.

Die Therapie wird ausschließlich in einem Krankenhaus durchgeführt. Manchmal kommt es zur Wiederbelebung, weil dringend ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Troponin steigt allmählich an, weil bei Myokarditis die Zellen teilweise absterben. Der Peak fällt mitten in der Krankheit. Es ist nicht notwendig, sie künstlich zu reduzieren. Dies ist nur ein Hinweis auf das Problem. Es ist notwendig, sich mit der zugrunde liegenden Bedingung zu befassen.

Hier kommen Medikamente der Gruppe der Antibiotika, Glukokortikoide, entzündungshemmenden nichtsteroidalen Ursprungs zur Rettung. Durchschnittlicher Kurs. Bei Bedarf wird die Therapiedauer verlängert.

Angina pectoris

Eine Koronarinsuffizienz in der chronischen oder subakuten Phase führt zu einem allmählichen Wachstum von Troponin. Das gleiche wie bei Myokarditis. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Da Herzgewebetod nicht unbedingt mit Angina auftritt.

Die Frage ist komplex. Bei Verdacht auf Koronarinsuffizienz wird die Analyse jedoch immer zugeordnet.

Behandlung. Hängt von der spezifischen Bedingung ab. In der Regel wird eine stabile Angina mit Protektoren korrigiert. Mildronat, Riboxin. Kontrollieren Sie den Blutdruck. Die instabile Form muss ständig überwacht werden. Bei Bedarf ist eine chirurgische Behandlung angezeigt.

Arterielle Hypertonie in einem fortgeschrittenen Stadium

Wenn ein Zielorganschaden vorliegt. Auge, Herz, Niere, Gehirn. Die Frage ist, woher der pathologische Prozess stammt. Wenn Sie dies nicht wissen, können Sie das Troponin nicht senken..

Die Behandlung der arteriellen Hypertonie erfolgt unter Aufsicht eines Kardiologen. Eine Gruppe von Medikamenten wird verschrieben: Betablocker, ACE-Hemmer, Calciumantagonisten, zentral wirkende Wirkstoffe, andere Substanzen wie Sartane.

Die Frage bleibt beim Spezialisten. Sie müssen die richtige Kombination finden.

Manchmal liegt das Problem in den Nieren (renovaskuläre Hypertonie). Dann ist es notwendig, die zugrunde liegende nephrologische Erkrankung zu behandeln (nicht zu verwechseln mit neurologischen). Zum Beispiel Pyelonephritis oder Autoimmungewebeschäden.

Mechanischer Herzschaden

In der Regel sind sie iatrogener Natur. Das heißt, der Verstoß ist mit den Handlungen von Ärzten verbunden. Der Betrieb ist normalerweise schuld.

Herzchirurgie ist im Allgemeinen ein riskanter und mühsamer Bereich. Daher ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses ziemlich hoch. Glücklicherweise stellt dieser Zustand keine ernsthafte Gefahr dar. Darüber hinaus steht der Patient die ganze Zeit nach der Operation unter der Aufsicht von Ärzten..

Behandlung. Es ist keine spezielle Korrektur erforderlich. Genug dynamische Beobachtung, Erhaltungstherapie mit Antibiotika, entzündungshemmenden Kardioprotektoren.

Es ist wichtig, den Moment nicht verstreichen zu lassen, wenn Komplikationen auftreten. Der Patient sollte dem behandelnden Spezialisten über alle seine Gefühle informiert werden.

Lungenembolie

Es entwickelt sich, nachdem sich an der Gefäßwand ein fibrinreiches Blutgerinnsel gebildet hat. Und dann bricht es ab und beginnt durch den Blutkreislauf zu wandern.

Fast immer endet eine solche "Reise" mit einem Scheitern. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund von Koagulopathien eine übermäßige Gerinnung. Dies ist nach der Operation mit Dehydration und anderen pathologischen Prozessen möglich..

Die Behandlung erfolgt sofort. In der akuten Phase stirbt der Patient, ohne zu merken, was passiert ist (lesen Sie mehr über PE in diesem Artikel). Wenn die Verstopfung des Gefäßes nicht so schwerwiegend ist, muss das Blutgerinnsel entfernt werden. Hierzu werden minimalinvasive Techniken eingesetzt..

Nach der chirurgischen Behandlung werden Thrombozytenaggregationshemmer und Antikoagulanzien verwendet, um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens des pathologischen Prozesses zu verringern. Rückfälle sind übrigens durchaus möglich..

Perikarditis

Entzündung der Membran, die das Herz umschließt. Der Prozess wird von starken Schmerzen in der Brust begleitet.

Bei längerer Störung kann sich ein Erguss bilden. Flüssiges Transsudat, das sich im Perikardsack ansammelt. Dieser äußerst gefährliche Zustand wird als Hydroperikard bezeichnet. Sobald der Druck von außen dem in den Strukturen des Muskelorgans entspricht, tritt ein Herzstillstand auf. Daher wird die Störung als kritisch angesehen. Therapie erforderlich.

Behandlung. Es werden Schockdosen von Breitbandantibiotika verwendet. Glukokortikoide wie Prednisolon sind erforderlich. Es ist auch möglich, stärkere Medikamente in dieser Gruppe zu verschreiben. Wenn der Effekt nicht ausreicht.

Andererseits wird die Ergussbildung ständig überwacht. Wenn es herauskommt, muss die Flüssigkeit abgepumpt werden. Hierzu wird die Punktionsmethode verwendet..

Insgesamt sind die Aussichten für eine Erholung recht positiv. Die Überlebensrate beträgt fast 79-93%. Nach verschiedenen Schätzungen. Die Hauptsache ist, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Troponin wird von selbst abnehmen.

Herzrheuma

Autoimmunentzündung des Herzens. Es wird von schweren saisonalen Exazerbationen begleitet. In der Regel entwickelt sich eine rheumatische Herzkrankheit als Komplikation einer unbehandelten Infektion. Nicht unbedingt Herzen.

Manchmal liegt das Problem im Ausbruch weit weg von der Quelle. Zum Beispiel im Hals. Der Schuldige können schlechte Zähne usw. sein..

Behandlung auf Anfrage:

  • In der akuten Phase werden Thrombozytenaggregationshemmer gezeigt, um keine Blutgerinnsel und Blutgerinnsel zu provozieren..
  • Glukokortikoide wie Prednisolon, Dexamethason sind erforderlich. Sie werden tropfenweise und seltener oral verabreicht. Auf Anfrage wird Betamethason als das stärkste Medikament dieser Art verschrieben. Die Hauptsache ist, sich nicht mitreißen zu lassen.
  • Wenn unwirksam, sind Zytostatika angezeigt. Sie sind auch Immunsuppressiva. Drücken Sie die Reaktion der körpereigenen Abwehrkräfte nieder.

Die Therapie wird über mehrere Wochen durchgeführt. Einschließlich nachdem die Hauptsymptome des pathologischen Prozesses umsonst geworden sind.

Während der Remissionsperiode sind Unterkühlung und Überhitzung kontraindiziert. Es ist auch wichtig, keine allergischen Reaktionen hervorzurufen. Da Immunität und Überempfindlichkeit des Körpers, was eine Verschlimmerung des Rheuma bedeutet, Hand in Hand gehen.

Eine Korrektur der Diät wird auch nicht schaden. Erhöhter Verzehr von angereicherten Lebensmitteln.

Die Troponin-Analyse zeigt einen Anstieg nur in der akuten Phase des Rheuma. Nach dem Einsetzen der Remission kehrt das Niveau innerhalb weniger Tage zur Normalität zurück..

Skelettmuskelprobleme können schuld sein. Zum Beispiel ist der Entzündungsprozess auch Myositis.

Das gleiche passiert nach aktiver körperlicher Aktivität, Training. Da die Muskeln teilweise zerstört sind und erst dann die Fasern auf neue Weise wachsen.

Die Liste der Gründe ist vollständig. In einigen Fällen steigen die Indikatoren auch vor dem Hintergrund einer akuten Erkrankung nicht an. Das ist auch ok.

Der Troponin-Test ist eine Analyse der Menge eines bestimmten Proteins, das für die Kontraktilität der Skelettmuskulatur und des Myokards verantwortlich ist. Der Indikator ist äußerst wichtig. Alle Abweichungen sind Gründe für eine sofortige zusätzliche Untersuchung und Behandlung..

Wie wird der Troponin-Test bei Myokardinfarkt durchgeführt?

In den letzten Jahren hat Troponin in einer Blutuntersuchung eine wichtige diagnostische Funktion für das Herz erfüllt, da es ein Herzmarker ist.

Myokardinfarkt, ischämische Herzkrankheit, Angina pectoris, Atherosklerose gelten nicht mehr ausschließlich als Pathologien älterer Menschen. Modernes Büro, sitzender Lebensstil, ständiger Stress, Schlafmangel, Umweltzerstörung in Städten - all dies führt dazu, dass CVD-Erkrankungen auch bei jungen Menschen immer häufiger auftreten.

Laut WHO-Statistiken sterben jedes Jahr etwa 18 Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Mehr als die Hälfte von ihnen stirbt an IHD-Komplikationen, einschließlich akutem Myokardinfarkt.

Eine frühzeitige Diagnose und ein rechtzeitiger Behandlungsbeginn sind einer der Hauptfaktoren, die die weitere Prognose der Krankheit beeinflussen. Zur schnellen Diagnose eines Myokardinfarkts werden spezielle Herzmarker verwendet, um Schäden am Herzmuskel schnell zu erkennen. Die wichtigsten Herzmarker sind Troponin und Kreatinkinase (Kreatinphosphokinase).

Troponin-Test - was ist das?

Seit 1994 wird beim ersten Besuch in der Poliklinik mit Brustschmerzen ein akutes Koronarsyndrom (ACS) diagnostiziert, das einer weiteren Klärung bedarf. Da sich akute Herzerkrankungen schnell entwickeln, ist im präklinischen Stadium eine sofortige Beurteilung der Entwicklung eines Myokardinfarkts erforderlich..

Nur zur schnellen Beurteilung der Situation werden seit 1998 biochemische Marker verwendet, und seit 2007 ist ihre Verwendung in der Notfallkardiologie obligatorisch geworden.

Die chirurgische Diagnose eines akuten Myokardinfarkts seit dieser Zeit basierte auf der Dynamik von Änderungen des Spiegels der CF-Fraktion der Kreatinphosphokinase. Die Reaktionszeit von CPK auf die Entwicklung von MI (Schädigung des Herzmuskels) ist jedoch ziemlich langsam (3-6 Stunden nach Beginn der Entwicklung eines Herzinfarkts), und die Genauigkeit der Bewertung ist nicht sehr hoch..

Troponin ist ein Protein, das eine strukturelle Komponente des kontraktilen Systems darstellt und Teil der Myokardmyozyten und der Skelettmuskulatur ist. Troponin ist für die Umsetzung der Muskelkontraktion verantwortlich.

Troponin wird durch einen Komplex dargestellt, der aus den Polypeptiduntereinheiten C, I und T besteht.

Dies sind die sogenannten Troponine C (TnC), Troponine I (TnI) und Troponine T (TnT).

Der Troponinkomplex befindet sich innerhalb der Aktinfilamente von Myofibrillen (Proteinfilamente in bestimmten Organellen gestreifter Muskeln, die ihre kontraktile Funktion bereitstellen)..

Für eine vollständige Muskelkontraktion ist eine angemessene Wechselwirkung zwischen Aktin und Myosinfilamenten erforderlich. Diese Bindung wird durch Troponin C und Calciumionen bereitgestellt.

Troponin I ist aufgrund seiner Fähigkeit, Aktin zu binden, für die Unterdrückung der Kontraktion verantwortlich.

Das heißt, Troponin in den Muskeln ist der wichtigste Regulator ihrer Aktivität. Es fördert die volle Muskelkontraktion und ist dafür verantwortlich, die kontraktile Reaktion zu stoppen.

Dazu werden nur spezifische Herzisoformen von Troponinen im Blut untersucht:

  • cTnS;
  • cTnI;
  • cTnT.

Wenn ein Blut-Troponin-Test verschrieben wird

Der Troponin-Test ist der Goldstandard für die schnelle Diagnose von MI. Es wird bei allen Patienten mit akuten Brustschmerzen durchgeführt, die durch die Einnahme von Nitroglycerin nicht gelindert werden.

Normalerweise wird Troponin im Blut überhaupt nicht oder in minimalen, diagnostisch unbedeutenden Konzentrationen nachgewiesen. Das Auftreten von Troponin im allgemeinen Blutfluss weist auf eine Schädigung der Myozyten des Herzmuskels und die Freisetzung ihres Inhalts in das Blut hin.

Einige Labors verwenden Troponin T (cTnT) -Reagenzien. Troponin I wird jedoch häufiger gemessen.

Lesen Sie auch zum Thema

Sowohl T als auch I können ebenfalls bestimmt werden. Die Bestimmung dieser Troponine im Blut ist die spezifischste und empfindlichste Methode zur biochemischen Diagnose eines Myokardinfarkts..

Zusätzlich zur Notfalldiagnose eines Myokardinfarkts wird Troponin im Blut untersucht, wenn:

  • Angina-Attacke, um MI auszuschließen;
  • Auswahl weiterer Behandlungstaktiken für Patienten mit ACS (akutes Koronarsyndrom);
  • Überwachung des Zustands des Herzmuskels während einer Chemotherapie oder Strahlentherapie bei Patienten mit malignen Neoplasien;
  • disseminierte intravasale Koagulopathie;
  • Verallgemeinerung von Infektionen und Entwicklung von Sepsis;
  • schwere Vergiftung;
  • Zustände nach einer Herzoperation;

Wie wird der Troponin-Schnelltest bei Myokardinfarkt durchgeführt?

Das Troponin-Testkit besteht aus:

  • eine spezielle Testkassette mit einem Trockenmittel, verpackt in einer einzelnen Folienverpackung;
  • Einweg-Plastikpipette;
  • Anleitung.

Nach der Blutentnahme wird die Testprobe mit einer mit dem Testsystem gelieferten Einweg-Kunststoffpipette auf das Probenkissen (Vertiefung S) gegeben. Dann bewegt sich das Blut entlang des Konjugatkissens, bevor es mit dem Anti-Troponin-Gold-Konjugat (Vertiefung T) gemischt wird, das auf ein spezielles Kissen für das Konjugat aufgetragen wird.

In Gegenwart von Troponin in der Blutprobe wird in einer speziellen Testzone (Vertiefung C) ein farbiger Streifen gebildet..

Wenn Troponine in der untersuchten Blutprobe fehlen oder ihre Konzentration diagnostisch unbedeutend ist, bleibt die Testzone farblos. Um die Gebrauchstauglichkeit von Teststreifen zu bestimmen und das Fehlerrisiko auszuschließen, wurde ihnen eine spezielle Kontrollzone hinzugefügt. Diese Zone sollte rosa werden, wenn das untersuchte Blut sie erreicht..

Dekodierung des Schnelltestergebnisses

Die Forschungsergebnisse können wie folgt angesehen werden:

  • positiv - Die Zone mit den Reagenzien T und die Kontrollzone C sind vollständig gefärbt. Normalerweise kann die Intensität der Färbung der Zonen variieren. Ein Farbunterschied weist nicht auf eine Fehlfunktion des Testsystems hin..
  • negativ, wenn am Ende des Tests nur die Kontroll-C-Zone gefärbt ist und die T-Zone farblos bleibt - dies zeigt die Abwesenheit von Troponin im Testblut an.
  • Ungültig - Dieses Ergebnis zeigt die Verwendung fehlerhafter Teststreifen an. In diesem Fall wird der C-Kontrollstreifen nicht erkannt. Normalerweise sollte es rosa werden. Wenn eine Antwort ohne farbige Zone C empfangen wird, muss der Test wiederholt werden, auch wenn sich in Zone T ein Streifen befindet.

Zur Bestimmung des Troponinspiegels werden spezielle quantitative Studien durchgeführt.

Änderung der Troponinkonzentration

Troponin im Blut sollte bestimmt werden, wenn akute Brustschmerzen auftreten und 6-12 Stunden, nachdem der Patient ins Krankenhaus eingeliefert wurde (Kontrolltest). Bei Bedarf kann nach 24 Stunden eine dritte Blutprobe entnommen werden.

Die Interpretation der erhaltenen Ergebnisse hängt vom Zeitpunkt der Blutentnahme ab. Um die Reaktion des Troponin-Tests richtig zu interpretieren, sollten Sie das Zeitintervall zwischen dem Auftreten von Brustschmerzen und der Blutentnahme für Forschungszwecke genau kennen..

In diesem Zusammenhang sollte die Studienzeit auf dem Analyseformular deutlich angegeben werden..

Troponine im Blut mit dem Tod von Kardiomyozyten (nekrotischer Myokardschaden) werden innerhalb von 3-4 Stunden nach einem akuten Herzinfarkt und dem Auftreten seiner ersten Symptome nachgewiesen.

Troponin I gilt als der empfindlichste und am schnellsten reagierende Marker. Troponin T steht an zweiter Stelle..

Erhöhte Marker können 6-10 Tage nach dem MI bestehen bleiben und allmählich abnehmen.

Aufgrund der Tatsache, dass Troponin allmählich im Blut auftritt, kann das Erhalten eines negativen Testergebnisses innerhalb der ersten Stunden nach einem Angriff nicht als verlässlicher Parameter für den vollständigen Ausschluss von MI angesehen werden..

Ungefähre Dynamik der Veränderungen der Spiegel der Hauptmarker für Herzmuskelschäden im Blut bei MI:

Lesen Sie auch zum Thema

Troponin. Blutfrequenz

Indikatoren, die innerhalb dieser Grenzen schwanken, gelten als absolut normal und sind charakteristisch für das Fehlen von Myokardschäden.

Bei der Quantifizierung der Troponinspiegel bei akutem Myokardinfarkt ist die Ausschlusskonzentration, die den primären Ausschluss eines Myokardinfarkts ermöglicht, die Konzentration von Marker I unter 0,5 μg pro Liter..

Mit einem Anstieg des cTnI über 2 μg / l wird die primäre Diagnose eines Myokardinfarkts bestätigt.

Für Marker T wird ein Kriterium für den Ausschluss von MI mit weniger als 0,4 μg pro Liter angenommen..

Die Bestätigungskonzentration wird als Troponin-T-Spiegel von mehr als 2,3 angesehen.

Veränderungen des Troponinspiegels im Blut

Der Hauptgrund für die Zunahme der Troponinmenge im Blut ist ein Myokardinfarkt. Dies liegt an der Tatsache, dass dieser Marker in Kardiomyozyten enthalten ist, die während der Myokardnekrose zerstört werden.

Die Zerstörung von Kardiomyozyten geht mit der Freisetzung der darin enthaltenen Substanzen in den allgemeinen Blutkreislauf und dementsprechend mit einem Anstieg des Spiegels an Herzmarkern einher.

Der Grad der Zunahme der Marker ist direkt proportional zur Schwere der Myokardschädigung und zum Ausmaß des Nekrose-Fokus.

Ein Anstieg des Troponinspiegels kann auch festgestellt werden, wenn:

  • Herzverletzung;
  • Zustände nach einer Herzoperation;
  • Abstoßungsreaktionen bei Herztransplantationen;
  • schwere Vergiftungen der medikamentösen oder nicht medikamentösen Ätiologie, begleitet von Herzschäden;
  • disseminierte intravasale Koagulopathie;
  • aktive Phase der Myokarditis;
  • rheumatische Herzkrankheit, begleitet von der Bildung erworbener Herzfehler;
  • akutes Nierenversagen im Endstadium oder chronisches Nierenversagen (akutes oder chronisches Nierenversagen);
  • Schockbedingungen;
  • Verallgemeinerung des Infektionsprozesses mit der Entwicklung einer Sepsis;
  • Duchenne-Becker-Muskeldystrophie;
  • Ich habe gerade einen Anfall von instabiler Angina erlitten (im Gegensatz zum Anstieg des Troponinspiegels im MI kann es nach einem Angina-Anfall zu einem leichten Anstieg des Troponinspiegels im Blut kommen, dh der Spiegel des Markers ist grenzwertig: von 0,5 bis 2,0 für Troponine I und von 0,4 bis 2,3 für cTnT );
  • nicht-ischämische dilatative Kardiomyopathie (DCMT);
  • Herzmuskelverletzung während Defibrillation, PTCA (perkutane transluminale Koronarangiographie) und andere Manipulationen.

Diagnosefunktionen

Das Erhalten negativer Ergebnisse bei der Anwendung ist kein Grund, die weitere Diagnose der Ursachen für akute Brustschmerzen abzulehnen.

Symptome eines akuten MI

Die häufigsten Manifestationen eines Myokardinfarkts sind: Beschwerden über akute Schmerzen hinter dem Brustbein, die auf den linken Arm, den Unterkiefer, das Schulterblatt und den Bauch ausstrahlen und nicht durch Einnahme von Nitroglycerin, Atemnot, Todesangst, schwerer Schwäche und vermindertem Blutdruck, Auftreten von klebrigem kaltem Schweiß und Tachykardie gestoppt werden.

In einigen Fällen können Patienten durch schmerzhafte Empfindungen im Bauchraum gestört werden, die vor dem Hintergrund eines Druckabfalls und des Auftretens einer Tachykardie (der sogenannten gastralgischen Variante des MI) aufblähen..

Manchmal äußert sich die Krankheit in schwerer Atemnot, Verwirrtheit, Bewegungsstörungen und Sprachstörungen.

Um die Diagnose mit einem solchen Krankheitsbild zu klären, ist es notwendig, das Niveau der Herzmarker zu bestimmen und das EKG zu untersuchen.

Mehr Über Tachykardie

In dem Artikel werden wir über hämorrhagischen Schlaganfall, was es ist, Behandlung und Diagnose, Symptome und Konsequenzen sprechen.

Submandibuläre Lymphknoten sind ovale, runde, häufiger bohnenförmige Formationen. Normale Größen überschreiten 1,2 cm nicht. Die Lymphknoten bestehen aus differenziertem Lymphgewebe von grau-rosa Farbe.

Tumoren, die ausschließlich aus Plasmazellen (Plasmazytomen) bestehen oder von B-Lymphozyten und Plasmazellen (Lymphoplasmazytoidtumoren) gebildet werden, sind, wie bereits erwähnt, verschiedenen Lymphomen sehr ähnlich (1-27).

Submandibuläre Lymphknoten sind ovale, runde, häufiger bohnenförmige Formationen. Normale Größen überschreiten 1,2 cm nicht. Die Lymphknoten bestehen aus differenziertem Lymphgewebe von grau-rosa Farbe.