MPP-Aneurysma bei Kindern und Erwachsenen - was bedroht?

Datum der Veröffentlichung des Artikels: 16.09.2018

Datum der Artikelaktualisierung: 16.11.2018

Das MPP-Aneurysma (Abkürzung MPP steht für - Interatrial Septum) ist eine Anomalie, die durch die Bildung eines Vorsprungs im Septum zwischen den Vorhöfen gekennzeichnet ist. Sie gehört zu kleinen Lastern.

Diese Pathologie tritt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auf. Sie manifestiert sich möglicherweise lange Zeit nicht mit klinischen Symptomen und kann während einer objektiven instrumentellen Untersuchung zufällig entdeckt werden..

Je länger diese pathologische Veränderung nicht diagnostiziert wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit negativer Folgen..

Merkmale der Krankheit

Das diagnostische Hauptkriterium für ein atriales Septumaneurysma ist die Protrusionsgröße von mehr als 10 mm. Die Diagnose kann gestellt werden, wenn die Größe der Formation aufgrund der aufgedeckten Verletzung der Hämodynamik (Blutfluss) sowie einer Kombination mit anderen Herzfehlern (Prolaps oder Durchbiegung der Klappen) weniger als 10 mm beträgt. Die Prognose der Krankheit ist günstig.

Mit einem kleinen Vorsprung werden keine speziellen therapeutischen Maßnahmen durchgeführt, da keine hämodynamischen Störungen vorliegen. Vor dem Hintergrund der Umsetzung präventiver Empfehlungen zur Prävention der Entwicklung einer kardiovaskulären Pathologie gibt es bei Patienten mit Pathologie keine Einschränkungen der Lebenserwartung.

Eine spontane (spontane) Ruptur des Vorsprungs wird in 10% der Fälle bei Erwachsenen registriert, normalerweise nach Myokarditis oder anderen Herzerkrankungen, die eine Abnahme der Stärke des Septumgewebes hervorriefen.

Angeborene Herzerkrankungen (KHK) in Form eines MPP-Aneurysmas sind selten (weniger als 1% der Fälle bei Neugeborenen). Es ist bei Jungen und Mädchen gleich häufig registriert. Separat wird die erworbene Pathologie unterschieden, die bei Erwachsenen nach einer Herzpathologie (Myokardinfarkt, Myokarditis, Kardiomyopathie) diagnostiziert wird..

Wie ist es gebildet?

Je nach Herkunft wird das angeborene und erworbene Aneurysma des Septums zwischen den Vorhöfen unterschieden. Angeborene Anomalien treten bereits in der Kindheit auf, und die erworbene Anomalie entsteht durch den Einfluss provozierender Faktoren bei Erwachsenen.

Angeboren

Die Bildung eines Aneurysmas im Fötus weist bestimmte Merkmale auf. Es kann mit einer Verletzung des Verschlusses des ovalen Fensters (Kommunikation im interatrialen Septum) kombiniert werden, wodurch die Abgabe von Blut aus dem rechten Kreislauf des Blutkreislaufs nach links sichergestellt wird. Dies liegt daran, dass die Lungen ihre Funktion noch nicht erfüllen..

Nach dem ersten Atemzug schaltet sich der rechte Kreislauf ein. In den ersten Tagen oder Wochen nach der Geburt nimmt der Durchmesser des ovalen Fensters ab, es tritt ein Überwachsen auf (die Dauer des Überwucherns des ovalen Fensters ist für jede Person individuell), an dessen Stelle eine kleine Vertiefung verbleibt. Unter dem Einfluss verschiedener Gründe wird der Infektionsprozess gestört, wodurch das Bindegewebe weniger stark wird und sich im Laufe der Zeit ein Vorsprung bildet.

Die zuverlässige Ursache für die Entwicklung eines Aneurysmas ist bis heute unklar..

Es treten mehrere provozierende Faktoren auf, darunter:

  • erbliche Veranlagung;
  • schlechte Gewohnheiten der Eltern;
  • frühere Infektionskrankheiten während der Schwangerschaft (Toxoplasmose), Exposition gegenüber schädlichen Umweltfaktoren (ionisierende Strahlung, Toxine).

Angeborenes Aneurysma kann isolierten Ursprungs sein. In diesem Fall stimmen die Lokalisation der ovalen Fossa und der Vorsprung im Septum oft nicht überein. Der Entwicklungsmechanismus ist normalerweise mit einer primären Verletzung der Hämodynamik im Herzen verbunden, die zur Bildung einer Ausbuchtung im Bereich eines erhöhten Blutdrucks führt.

Erworben

Der Mechanismus der Entwicklung eines erworbenen Septumaneurysmas umfasst die Schwächung des Septumgewebes mit der anschließenden Bildung eines Vorsprungs. Es ist eine Folge der Auswirkungen provozierender Faktoren (Myokardinfarkt, Myokarditis, Kardiomyopathie)..

Entwicklungsmechanismus in Form einer Tabelle:

UrsprungPathogenese
Isolierte angeborene AnomalieDurch hämodynamische Störungen im Kindesalter entsteht eine Ausbuchtung
Anomalie im Zusammenhang mit Fehlbildungen des ovalen FenstersEine Verletzung des Überwucherns des ovalen Fensters führt zur Bildung von Vorsprüngen
Erworbenes AneurysmaEs entwickelt sich bei Erwachsenen aufgrund einer Schwächung des Septumgewebes, was einen früheren Myokardinfarkt, Myokarditis und Kardiomyopathie hervorruft

Da das erworbene Aneurysma des Septums zwischen den Vorhöfen in den meisten Fällen das Ergebnis eines früheren Myokardinfarkts ist, wird es in verschiedene Typen unterteilt:

  • Akutes Aneurysma - Bildung entsteht innerhalb von 14 Tagen nach einem Herzinfarkt. Es geht einher mit einer Verschlechterung des Zustands einer Person mit Fieber, Arrhythmie (Verletzung des Kontraktionsrhythmus) und einer Zunahme der Leukozytenzahl pro Einheit Blutvolumen.
  • Subakutes Aneurysma - Eine Anomalie entwickelt sich innerhalb von 3-6 Wochen. Der Vorsprung ist eine Folge einer Verletzung des Prozesses der Bildung einer Bindegewebsnarbe im Bereich toter Myokardiozyten. Es ist gekennzeichnet durch die allmähliche Entwicklung einer Herzinsuffizienz mit Atemnot, erhöhter Müdigkeit, Ödemen der Weichteile mit vorherrschender Lokalisation an den Beinen.
  • Chronisches Aneurysma - Die Bildung einer Ausbuchtung im Septum zwischen den Vorhöfen tritt über einen Zeitraum von mehr als 6 Wochen auf und geht mit einer allmählichen Zunahme der Symptome einer Herzinsuffizienz einher.

Die Unterteilung in Typen ermöglicht es, den weiteren Verlauf der Pathologie vorherzusagen sowie die am besten geeignete Therapie zu wählen..

Was passiert, wenn dies passiert??

Das Vorhofseptum sollte normalerweise keine Krümmung von mehr als 5 mm aufweisen.

Wenn das Aneurysma größer als diese Größe ist, kann sein Auftreten dementsprechend zu folgenden Störungen führen:

  • Kompression des Klappenapparates - Wenn der Vorsprung in den unteren Teilen der Interatrialwand lokalisiert ist, kann die Trikuspidal- oder Mitralklappe komprimiert werden.
  • Unzureichender Blutabfluss bei unvollständiger Entleerung des Atriums, erhöhter Druck im Atrium, was zu einer Veränderung der Hämodynamik im linken oder rechten Ventrikel führt.
  • Erhöhter Blutdruck im rechten Kreislauf der Durchblutung mit Verschlechterung der Blutsauerstoffsättigung und Entwicklung von Hypoxie. Es entwickelt sich normalerweise als Ergebnis eines Aneurysmas, kombiniert mit einer unvollständigen Verschmelzung des ovalen Fensters..
  • Die Bildung von Blutgerinnseln, hervorgerufen durch eine Veränderung des Blutflusses im Aneurysma - Blutgerinnsel können abbrechen, in den allgemeinen Blutkreislauf gelangen, Arteriengefäße verstopfen und schwere Komplikationen entwickeln, darunter Myokardinfarkt, Hirnschlag.

Entsprechend der Pathogenese der Folgen wird ein Aneurysma mit einer Blutentladung (normalerweise in Kombination mit einem offenen ovalen Fenster) und ohne Blut isoliert (die Hämodynamik im Herzen ändert sich geringfügig)..

Formen

Abhängig von der Richtung des Vorsprungs werden verschiedene Formen von Anomalien unterschieden:

  • L-Typ - Die Ablenkung ist nach links gerichtet (zum linken Vorhof)..
  • R-Typ - Vorsprung ist nach rechts gerichtet.
  • S-Typ - Der Vorsprung ist S-förmig und gleichzeitig teilweise auf das linke und rechte Atrium gerichtet.

Abhängig von der Richtung des Vorsprungs kann der Arzt die mögliche Entwicklung von Veränderungen in der Mitral- oder Trikuspidalklappe vorhersagen..

Separat wird die Form des Aneurysmas in Kombination mit anderen Anomalien (Klappendefekte, Defekt des ovalen Fensters) unterschieden. Damit sind hämodynamische Störungen stärker ausgeprägt, das Risiko von Komplikationen steigt und auch Manifestationen der Entwicklung von Herzinsuffizienz nehmen zu..

Wie können Sie vermuten?

Bei einer geringen Größe des Aneurysmas werden häufig keine Symptome beobachtet. Bei einer Zunahme der Bildung mit einer Veränderung der Hämodynamik im Herzen können die folgenden klinischen Manifestationen auftreten, die dazu beitragen, das Vorhandensein einer Pathologie zu vermuten:

  • Tachykardie - erhöhte Herzfrequenz, die häufiger beim Vorstehen in das rechte Atrium festgestellt wird.
  • Anzeichen einer Blutstagnation in einem kleinen Kreis, die sich unabhängig vom Alter entwickeln und das Ergebnis einer Kombination mit einer unvollständigen Verschmelzung des ovalen Fensters sind. Dazu gehören - Atemnot, Arrhythmien, Zyanose (bläuliche Färbung) der Haut, häufige Entwicklung einer Entzündung der Bronchien und der Lunge.
  • Anzeichen von hämodynamischen Störungen, die sich häufig im Jugendalter entwickeln und durch Körperwachstum ausgelöst werden, Veränderungen im Funktionszustand des endokrinen Systems - erhöhte Müdigkeit, das Auftreten eines Unbehagens in der Brust, Arrhythmie, häufiges Schwindelgefühl.
  • Symptome einer Herzinsuffizienz bei Erwachsenen sind Atemnot, Ödeme des peripheren Gewebes (hauptsächlich am späten Nachmittag an den Beinen), periodischer feuchter Husten, der paroxysmaler Natur ist. Anzeichen treten normalerweise vor dem Hintergrund der Entwicklung eines subakuten oder chronischen Aneurysmas nach einem früheren Myokardinfarkt auf.

Das Auftreten von Anzeichen von Veränderungen in der Arbeit des Herzens und der Blutgefäße erfordert die Konsultation eines Arztes.

Diagnose

Da die klinischen Manifestationen des Aneurysmas fehlen oder unspezifisch sein können, gehört die Hauptrolle bei der Identifizierung der Pathologie zu den Methoden der objektiven Diagnose:

  • Die Echokardiographie (Echokardiographie) oder der Ultraschall des Herzens ist eine Referenzforschungstechnik, mit der Sie das Septum und seine Veränderungen visualisieren können. Eine Option ist die transösophageale Echokardiographie (PE-Echokardiographie), mit der minimale Veränderungen sichtbar gemacht werden können. Neugeborenen Kindern wird zwangsläufig eine Echokardiographie verschrieben, wenn sie von einem Arzt Herzgeräusche hören.
  • Doppler-Ultraschall, der hämodynamische Störungen erkennt.
  • EKG (Elektrokardiographie) - Funktionsuntersuchung des Herzens.
  • Computertomographie - Röntgenbildgebungstechnik in den Strukturen des Herzens, hat eine hohe Auflösung.

Falls erforderlich, schreibt der Arzt auch andere Methoden der Labor-, Instrumenten- und Funktionsforschung vor..

Wie behandelt man?

Wenn sich ein Defekt ohne Blutausfluss bildet und der Vorsprung weniger als 10 mm beträgt, sind keine speziellen therapeutischen Maßnahmen vorgeschrieben. Der Patient wird von einem Kardiologen (Apotheke) unter Umsetzung allgemeiner und diätetischer Empfehlungen beobachtet.

Im Falle eines schwerwiegenderen Vorsprungs wird eine komplexe Behandlung verschrieben, die eine medikamentöse Therapie und eine Operation umfasst.

Arzneimittelbehandlung

Zur Behandlung können Arzneimittel verschiedener pharmakologischer Gruppen verwendet werden:

  • Blutdruckmedikamente (Koffein-Natriumbenzoat).
  • Kalium- und Magnesiumpräparate, die die kontraktile Funktion des Herzens verbessern (Panangin).
  • Vitamine mit hohem Gehalt an B-Vitaminen (Neurovitan).
  • Antiarrhythmika (Panangin).
  • Herzglykoside (Digoxin).

Die Auswahl der Medikamente und deren Dosierung erfolgt ausschließlich durch den behandelnden Arzt.

Operative Behandlung

Die wichtigsten medizinischen Indikationen für die Operation sind ausgeprägte Veränderungen der Hämodynamik (Blutausfluss) sowie das Vorhandensein anderer begleitender Herzfehler.

Der Ablauf der Operation umfasst die Ausführung mehrerer Stufen:

  • Zugang gewähren.
  • Entfernung veränderter Gewebe.
  • Kunststoff mit Lochverschluss.

Vor der Verschreibung eines chirurgischen Eingriffs schließt der Arzt das Vorhandensein absoluter (schwere dekompensierte Herzinsuffizienz) und relativer (Alter des Kindes, Vorhandensein akuter Infektionskrankheiten, Verschlimmerung der chronischen somatischen Pathologie) Kontraindikationen aus.

Änderung des Lebensstils

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils ist die Hauptrichtung für eine erfolgreiche Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie wird auch als Ergänzung zur Behandlung verwendet..

  • Ausreichende körperliche Aktivität zur Stärkung des Herzens und der Blutgefäße unter Ausschluss übermäßiger Anstrengung.
  • Rationalisierung der Arbeitsweise und Ruhe - es wird empfohlen, alle 40 Minuten eine Pause einzulegen. Der Schlaf sollte mindestens 8 Stunden am Tag betragen.
  • Ablehnung von schlechten Gewohnheiten bei Erwachsenen (Rauchen, systematischer Alkoholkonsum beeinflusst Blutgefäße und Hämodynamik, führt zu einer Zunahme der Protrusion).
  • Begrenzung der Belastung, übermäßiger psychischer Stress.
  • Rechtzeitige Erkennung und Behandlung chronischer Pathologien.

WICHTIG! Eine Dosis von einer halben Stunde pro Tag kann das Risiko einer kardiovaskulären Pathologie um bis zu 30% senken.

Diät

Die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen ermöglicht es, andere Krankheiten (Diabetes mellitus, Bluthochdruck) zu vermeiden, die Komplikationen hervorrufen und das Gewebe des interatrialen Septums stärken können.

  • Begrenzung von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln, Süßigkeiten.
  • Ablehnung von alkoholischen Getränken.
  • Erhöhung der Menge an pflanzlichen Lebensmitteln (Gemüse, Obst) und magerem Fleisch (Huhn, Kaninchen) in der Ernährung.
  • Häufiges Essen (mindestens 5 Mal am Tag) in kleinen Portionen.
  • Abendessen 4 Stunden vor dem Schlafengehen.

Schwangerschaft und Geburt

Eine Schwangerschaft ist bei Aneurysmen in Kombination mit anderen Defekten kontraindiziert. In anderen Fällen meldet sich eine schwangere Frau einfach bei einem Gynäkologen und Kardiologen an. Sie erhält regelmäßige Herzuntersuchungen (ECHO-KG, EKG).

Wenn während der Schwangerschaft hämodynamische Veränderungen festgestellt wurden - eine natürliche Geburt ist kontraindiziert (hohe Belastung des Herzens), wird ein Kaiserschnitt verschrieben.

Mögliche Komplikationen

Bei Vorliegen einer Pathologie ist die Entwicklung folgender Komplikationen nicht ausgeschlossen:

  • Verletzung des Rhythmus der Herzkontraktionen.
  • Blutgerinnselbildung, gefolgt von Thromboembolie und Arterienblockade (Ursache für Hirnschlag, Myokardinfarkt).
  • Bruch eines Aneurysmas mit einer scharfen Verletzung der Hämodynamik (Blutaustrag zwischen den Herzkammern).
  • Herzinsuffizienz.
  • Chronischer Blutdruckabfall.

Prävention und Prognose

Die Primärprävention wird bei gesunden Menschen durchgeführt, um die Entwicklung einer erworbenen Anomalie zu verhindern. Es beinhaltet eine Änderung des Lebensstils (ausreichende körperliche Aktivität, ein rationales Regime für Arbeit und Ruhe, Ablehnung schlechter Gewohnheiten) sowie die Umsetzung von Ernährungsempfehlungen (Ablehnung von Fett, frittierten Lebensmitteln, Verzehr von Gemüse, Obst, Nahrungsfleisch)..

Wenn bei einem Kind eine Ausbuchtung diagnostiziert wird, muss es sich bei einem Kardiologen registrieren lassen, der die Dynamik von Veränderungen in den Formationen überwacht. In diesem Fall zielen vorbeugende Maßnahmen darauf ab, Komplikationen vorzubeugen. Der Arzt bestimmt den Bereich möglicher körperlicher Aktivität für das Kind. Es wird empfohlen, sich einmal im Jahr einer Sanatoriums-Rehabilitation zu unterziehen, Stress zu vermeiden und ausreichend Schlaf zu bekommen.

Die Prognose ist normalerweise gut. Die geringe Größe des Vorsprungs und das Fehlen anderer Veränderungen wirken sich nicht auf die Dauer und Qualität des menschlichen Lebens aus. Eine rechtzeitige und angemessene Behandlung schwererer Formen der Pathologie vermeidet die Entwicklung einer Herzinsuffizienz.

Was Sie über das atriale Septumaneurysma wissen müssen

Der Vorsprung des Septums, der das rechte und das linke Atrium (wo es am dünnsten ist) um mehr als einen Zentimeter trennt, wird als Aneurysma bezeichnet. In der kardiologischen Praxis werden kleinere Deformitäten jedoch häufig auch als Krankheit bezeichnet, insbesondere wenn es zur Ursache negativer Manifestationen wird. Die Krümmung des MPP ist nicht lebensbedrohlich und wird daher als geringfügige Herzanomalien bezeichnet. In den meisten Fällen werden Patienten dynamisch beobachtet, einige müssen sich jedoch einer chirurgischen Behandlung unterziehen.


Vorhofseptumaneurysma

Die Gründe für die Entwicklung der Anomalie


Das atriale Septumaneurysma bei erwachsenen Patienten ist eine erworbene Erkrankung. Die Gründe für die Entwicklung der Pathologie wurden noch nicht gründlich untersucht, aber es gibt eine Meinung (basierend auf statistischen Daten), dass Entwicklungsfaktoren Folgendes umfassen:

  • Schwächung des Bindegewebes;
  • Auswirkungen auf den Herzmuskel mit verschiedenen Infektionen oder Verletzungen;
  • arterieller Hypertonie;
  • Atherosklerose;
  • ein in der nahen Vergangenheit erlittener Herzinfarkt, der zu einer Schwächung des Vorhofseptums durch das Narbengewebe führt;
  • Alkoholmissbrauch;
  • Tabakrauchen.

Experten bemerken auch das Vorhandensein eines erblichen Faktors.

Erkennung von Krankheiten

Das atriale Septumaneurysma wird am häufigsten mit Ultraschall diagnostiziert, Spezialisten verwenden auch Elektrokardiographie, Computertomographie und MRT. Diese Krankheit kann bei Neugeborenen mithilfe einer Ultraschalluntersuchung des Herzens diagnostiziert werden. Die endgültige Diagnose wird jedoch nur bei einer differenziellen Untersuchung des ovalen Fensters im interventrikulären Septum gestellt..

Die Computertomographie bei der Diagnose eines Aneurysmas des interventrikulären Septums ermöglicht es Ihnen, über die aktuelle Größe und Position des Vorsprungs im Bereich des verdünnten Gewebes informiert zu werden.

Eine anschließende Untersuchung des Herzens wird von Ärzten verschrieben, wenn der Verdacht auf andere mögliche Herzerkrankungen und Pathologien besteht.

Bei erwachsenen Patienten entwickelt sich nach einem Herzinfarkt ein atriales Septumaneurysma. In dieser Hinsicht wird die Pathologie in die unten aufgeführten Typen unterteilt.

Akute Form


Die Krankheit manifestiert sich in den nächsten 2-3 Wochen nach einem Herzinfarkt mit Anzeichen wie Fieber, Herzrhythmusstörungen, erhöhter Leukozytenzahl im Blut.

Subakute Form

Es wird 3-6 Wochen nach einem Herzinfarkt gefunden. Es entsteht durch unsachgemäße Narbenbildung im Infarktbereich. Diese Art von Aneurysma äußert sich in Atemnot, erhöhter Müdigkeit und erhöhter Herzfrequenz.

Symptome


Die Anzeichen eines atrialen Septumaneurysmas sind minimal, wodurch die Pathologie praktisch keine Symptome aufweist. Ein asymptomatischer Verlauf ist charakteristisch für ein Aneurysma von geringer Größe und das Fehlen des Foramen interatrialis. In dem Fall, in dem aufgrund des Wandbruchs ein Raum zwischen den Vorhöfen gebildet wird, wird Blut in die falsche Richtung ausgestoßen. Dieser Zustand kann sich durch folgende Symptome manifestieren:

  • ein Gefühl der Schwere in der Brust links;
  • schmerzhafte Empfindungen auf der linken Seite des Brustbeins;
  • übermäßige Müdigkeit, mangelnde Kraft für körperliche Aktivität;
  • Kurzatmigkeit, Tachykardie, Arrhythmie.

Alle Symptome eines Aneurysmas sind atypisch. Die Bestätigung der atrialen Anomalie erfolgt nur auf der Grundlage einer klinischen Untersuchung.

Formen des Aneurysmas

Es gibt drei Arten von Anomalien. Die häufigste Form ist ein Ausbeulen der Wand von links nach rechts, dh von links nach rechts. Der zweite Typ ist das Gegenteil des ersten - er wölbt sich von rechts nach links. Die dritte Form ist ein S-förmiger Vorsprung, nämlich der untere Teil in einer Richtung, der obere Teil in der anderen.

Zu Beginn der Krankheit und mit einem unkomplizierten Verlauf gibt es keine Anzeichen, und das Vorhandensein eines Defekts kann nur während der Untersuchung festgestellt werden. Am Ort des Septumaneurysmas bildet sich eine Öffnung, die zu einer Verletzung des Blutflusses führt. Das heißt, bei jeder systolischen Kontraktion des Herzens gelangt Blut aus dem linken Vorhof nicht nur in den linken Ventrikel, sondern wird auch teilweise in den rechten Vorhof abgegeben..

Aus diesem Grund nimmt die Belastung der rechten Teile des Herzmuskels ständig zu. Infolgedessen entwickelt sich eine kompensatorische Hypertrophie des rechten Vorhofs und bald des Ventrikels. Außerdem beginnt zu viel Blut in die Lunge zu fließen, die Belastung der Gefäße nimmt zu, sodass Symptome einer pulmonalen Hypertonie auftreten. Bei Kindern entwickelt es sich langsam, obwohl der Blutfluss im rechten Kreis um ein Vielfaches ansteigen kann..

Bei Erwachsenen ist ein Bruch des Aneurysmas möglich. Dies ist auf hohe körperliche Anstrengung, Stress und Herztrauma zurückzuführen. Wenn das Aneurysma geplatzt ist, wird Folgendes beobachtet:

  • Herzenskummer;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • ständiges Unbehagen;
  • Fehlfunktion des Herzens;
  • Unfähigkeit zu längerer körperlicher Aktivität.

Risikogruppe


Die folgenden Kategorien von Patienten sind anfällig für die Entwicklung eines atrialen Septumaneurysmas:

  • hypertensive Patienten;
  • Raucher;
  • chronische Alkoholiker;
  • Personen, bei denen das Risiko einer Gefäßverletzung und der Bildung infizierter Blutgerinnsel besteht (Extremsportler, Patienten, die zuvor Autounfälle hatten, Spezialeinheiten usw.).

Anomalie bei Kindern und Neugeborenen

Das Aneurysma des interatrialen Septums im Kindesalter ist eine angeborene Krankheit. Nach der Geburt schließt sich das ovale Fenster im Herzen, aber es kommt vor, dass sich in diesem Bereich eine sehr dünne Wand bildet, die unter Blutdruck gekrümmt ist.

Die Hauptgründe für die Entwicklung der Pathologie bei Kindern sind:

  • erbliche Veranlagung für Herzkrankheiten;
  • Mangel an Vitaminen während der intrauterinen Entwicklung des Fötus;
  • Auswirkungen auf das ungeborene Kind durch äußere negative Faktoren;
  • Infektionskrankheiten, an denen eine Frau während der Geburt eines Kindes leidet.

Meistens ist die Behandlung dieses Aneurysmas für einen kleinen Patienten nicht erforderlich, da es das Herz und seine Pumpfunktion nicht negativ beeinflusst. Nach der Geburt werden systematische Untersuchungen und Untersuchungen des Kindes durchgeführt, die bei einem Kardiologen registriert werden.

Die Manifestation eines atrialen Septumaneurysmas bei einem Neugeborenen ist durch eine leichte Zyanose der Haut gekennzeichnet. Ab dem Alter von 3-4 Monaten kann sich die Krankheit mit den folgenden Symptomen manifestieren:

  • Mangel an Größe und Gewicht bei einem Kind;
  • verzögerte geistige Entwicklung;
  • verminderte Funktion des Immunsystems.

Bei älteren Kindern sind Anzeichen der Krankheit:

  • geringes Körpergewicht;
  • erhöhte Müdigkeit, aufgrund derer das Kind keine körperliche Aktivität ausüben kann;
  • Blässe der Haut;
  • schmerzhafte Empfindungen im Bereich des Herzens, Herzrhythmusstörungen;
  • Altersinkongruenz in der sexuellen Entwicklung.

Zusätzlich zum Ultraschall des Herzens ist es ratsam, die folgenden diagnostischen Maßnahmen anzuwenden, die zusammen eine detaillierte Untersuchung des Krankheitsbildes solcher Anomalien ermöglichen:

  • Erstuntersuchung durch einen Kardiologen, der notwendigerweise Blutdruck und Puls misst;
  • Laborblutuntersuchungen sowie alle Arten von serologischen Untersuchungen auf frühere Infektionen;
  • Röntgenaufnahme der Brust, die die Fehlfunktion der Atemwege überwacht;
  • Elektrokardiographie, mit der Sie bestimmte Abweichungen und Fehler im Pulsieren des Herzens erkennen können;
  • Holter-Monitoring mit einer detaillierten Beschreibung der Symptome, mit der Sie die Ursachen für die Entwicklung signifikanter Störungen der Herzfunktion in der Dynamik zuverlässig bestimmen können.

Komplikationen

Ein gebrochenes Aneurysma, das von allen Patienten mit einem solchen Defekt ausnahmslos befürchtet wird, stellt keine Gefahr für die Gesundheit und das Leben des Patienten dar. Nur die akute Form der Krankheit ist bedrohlich, deren Fortschreiten mit Komplikationen gefährlich ist. Ein gebrochenes Aneurysma in dieser Form kann einen zerebrovaskulären Unfall verursachen und zu einem Schlaganfall führen. Ein abgerissenes Blutgerinnsel kann in absolut jedes Organ eindringen, was zu Niereninfarkt, Gangrän der Extremitäten usw. führen kann..

Das klinische Bild der Pathologie

Bei der Entwicklung dieser Pathologie messen viele Wissenschaftler der erblichen Veranlagung eine große Rolle bei. Sehr häufig tritt ein Aneurysma des MPP bei Kindern auf, die aus einer problematischen Schwangerschaft geboren wurden (Gefahr einer Fehlgeburt, Versuche, die Schwangerschaft loszuwerden).

Ein weiterer Grund für diese KHK sind Krankheiten, an denen eine Frau während der Schwangerschaft leidet (insbesondere infektiöser Natur). Daher sollten vor der Empfängnis alle bestehenden Infektionen geheilt werden und während der Schwangerschaft das Immunsystem gestärkt und richtig gegessen werden.

Bei einem Neugeborenen kann Aneurysma aufgrund von anhaltendem, häufigem und starkem Weinen sowie Verstopfung auftreten. In beiden Fällen steigt der Druck des Patienten an, was zu einer Überdehnung des Herzseptums führen kann.

Hypertonie wird verschwinden. für 1 Rubel!

Behandlung

Die Behandlung eines Aneurysmas, das 1 cm nicht überschreitet, ist normalerweise nicht erforderlich. Der Patient sollte unter der Aufsicht eines Kardiologen stehen, sich regelmäßig einer Untersuchung unterziehen und die allgemeinen Empfehlungen befolgen:

  • Essen von cholesterin- und salzarmen Lebensmitteln;
  • Abnahme der körperlichen Aktivität, Stress;
  • Es können spezielle Stabilisierungsmittel verwendet werden.

Wenn ein Aneurysma wächst oder das Risiko einer Ruptur steigt, wird der Patient für eine detailliertere Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert, basierend auf den Ergebnissen, anhand derer er entscheidet, welche Behandlungsmethode erforderlich ist.

Arzneimittelbehandlung

Die medikamentöse Therapie wird Patienten verschrieben, deren Aneurysma mittelgroß ist. Zur Behandlung werden in der Regel verwendet:

  • Glykoside

Herzglykoside, die zur Behandlung der Krankheit verwendet werden, werden unter verschiedenen Handelsnamen verkauft, haben jedoch die gleichen Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen bestimmte Bestandteile des Arzneimittels;
  • AV-Block;
  • Vergiftung des Körpers mit Glykosiden;
  • Bradykardie;
  • Schwäche des Sinusknotens;
  • niedrige Häufigkeit von Vorhofflimmern;
  • Myokardischämie in der akuten Phase (Infarkt);
  • Hypoglykämie;
  • Hyperkalzämie;
  • Lungen-, Nieren-, Leber-, Aorteninsuffizienz;
  • Anämie;
  • Perikarditis;
  • Thyreotoxikose.

In Apotheken finden sich Arzneimittel dieser Gruppe unter folgenden Namen:


Digoxin-Tabletten - 50-70 Rubel;

Strofantin-Injektionslösung - 35-60 Rubel.

  • Antikoagulanzien

Blutverdünner und haben die folgenden Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit gegen Komponenten;
  • Magengeschwür, 12 Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Leberfibrose, Hepatitis;
  • Nieren-, Leberversagen;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Mangel an Vitamin C und K im Körper;
  • Perikarditis, Endokarditis in akuten Formen;
  • Lungentuberkulose;
  • Thrombozytopenie;
  • hämorrhagische Pankreatitis;
  • onkologische Erkrankungen;
  • akuter Herzinfarkt;
  • intrazerebrale Aneurysmen;
  • chronischer Alkoholismus;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Medikamente dieser Gruppe finden Sie in Apotheken unter folgenden Namen:


Heparin-Injektionslösung - 250-280 Rubel;

Warfarin-Tabletten Nr. 100 - 105-150 Rubel;

Fraxiparin-Injektionslösung - 2800-4200 Rubel.

  • Betablocker

Medikamente, die die Herzfrequenz senken und folgende Kontraindikationen haben:

  • kardiogener Schock, Lungenödem;
  • Herzinsuffizienz;
  • Bronchialasthma;
  • Schwäche des Sinusknotens;
  • AV-Blockade;
  • niedriger Blutdruck;
  • schwache Herzfrequenz;
  • Diabetes mellitus.

Die Medikamente der Beta-Blocker-Gruppe umfassen:


Atenolol-Tabletten - 21-35 Rubel;

Anaprilin-Tabletten - 20-70 Rubel;

Propranolol - 1900-2100 Rubel.

Chirurgische Behandlungen

Die akute Krankheit erfordert einen chirurgischen Eingriff, um einen möglichen Bruch des Aneurysmas zu verhindern. Die Indikation für eine Operation, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern, ist eine große Blutentladung, die zu pulmonaler Hypertonie führt.

Eine Operation am offenen Herzen mit einem künstlichen Blutversorgungsgerät hilft
Korrigieren Sie Verstöße in der Trennwand und verstärken Sie sie mit künstlichen Materialien.
Nach der Operation wird dem Patienten empfohlen, bestimmte Regeln einzuhalten:

  • Vermeiden Sie emotionalen und physischen Stress.
  • eine rationale Diät einhalten;
  • eine gute Pause haben;
  • mit dem Rauchen aufhören und Alkohol trinken.

Ethnowissenschaften


Kleine Aneurysmen können zu Hause nach traditionellen medizinischen Rezepten behandelt werden. Es ist zu beachten, dass die Behandlung mit Volksheilmitteln nur nach Rücksprache mit einem Kardiologen erfolgen kann.

Das beste Volksheilmittel zur Behandlung einer Krankheit ist eine Sammlung der folgenden Inhaltsstoffe:

  • Hunderosenfrucht;
  • Blätter und Früchte von blutrotem Weißdorn;
  • Baldrianwurzel;
  • Sumpf Calamus Wurzel.

Die Zutaten zu gleichen Teilen mischen und mahlen. Gießen Sie 5 g der resultierenden Mischung mit 500 ml kochendem Wasser und lassen Sie es 30 Minuten ziehen. Somit wird eine Basisinfusion erhalten. Ferner wurde am ersten Tag der Therapie 1 TL. Das Basisprodukt sollte in 300 ml gekochtem Wasser verdünnt und dreimal täglich 100 ml eingenommen werden. Am zweiten therapeutischen Tag der Stammlösung für 300 ml Wasser wurde 1 EL. l. vom dritten Tag bis zum Ende der Behandlung 2 EL in Wasser auflösen. l. Infusion.

Die Behandlung mit diesem Mittel erfolgt mindestens 12 Monate täglich..

Prognose

Um den Übergang der Krankheit in eine schwerere Form zu verhindern, sollten Sie sich regelmäßig einer Untersuchung mit dem Baby bei einem örtlichen Kinderarzt und Kardiologen unterziehen. Es ist auch regelmäßig erforderlich, eine Ultraschalluntersuchung durchzuführen und ein EKG durchzuführen. Mit solchen Maßnahmen können Sie die Dynamik der Krankheit kontrollieren und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, um mögliche Komplikationen zu minimieren..

Im Allgemeinen ist die Prognose für eine solche Anomalie günstig. Die Pathologie beeinflusst die Entwicklung des Babys nicht und verursacht selten Beschwerden. Aneurysma-Ruptur wird bei 10% der Patienten diagnostiziert. In diesem Fall beträgt die Überlebensrate nach der Operation etwa 80%.

Viele Eltern, die mit einem solchen Problem konfrontiert sind, sind besorgt über die Frage, ob ihr Kind Sportunterricht und Sportabteilungen besucht. Ein Kardiologe muss die Erlaubnis für diese Art der Ausbildung geben. Der Spezialist trifft eine Entscheidung auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse unter Berücksichtigung der Größe der Anomalie und der damit verbundenen Veränderungen in der Arbeit des Herzens.

Prävention ist nur zum Zeitpunkt der Planung und des Tragens eines Kindes relevant. Die werdende Mutter sollte ihren Gesundheitszustand überwachen, sich den erforderlichen Untersuchungen unterziehen und die entsprechenden Tests zum Nachweis von Infektionen bestehen. Besonders ernst sollte dies von denen genommen werden, deren Angehörige an Herzerkrankungen leiden..

Während der Schwangerschaft ist es wichtig, mehrmals einen fetalen Ultraschall durchzuführen. Sie müssen auch schlechte Gewohnheiten in Form des Rauchens und Trinkens von alkoholischen Getränken vergessen. Im ersten Trimester sollten Sie alles tun, um Infektionskrankheiten (ARVI oder Grippe) zu vermeiden. Um dies zu tun, ist es wichtig, richtig zu essen, täglich zu Fuß zu gehen und die Zeit zu minimieren, die an überfüllten Orten verbracht wird..

Vorhofseptumaneurysma in der Kindheit

Es ist leicht, die Verwirrung und Angst der Eltern zu verstehen, wenn der Arzt plötzlich berichtet, dass das Baby ein atriales Septumaneurysma hat. Die Abkürzung "MPP-Defekt" sieht noch beängstigender aus. Wir werden genauer verstehen, was dieser medizinische Begriff bedeutet, was die Ursachen dieser Krankheit sind, klinische Merkmale, diagnostische Kriterien, Behandlungs- und Präventionsmethoden.

Vorhofseptumaneurysma: Entwicklungsmerkmale bei Kindern

Eines der Merkmale des fetalen Kreislaufs ist, dass das die Vorhöfe trennende Septum eine Öffnung hat - ein ovales Fenster. Bis zum Alter von einem Jahr hat etwa die Hälfte der Babys einen Vorhofdefekt, der sich schließt. Das Gewebe an der Stelle der ovalen Fossa ist dünner als in anderen Teilen der Wand, was ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung eines atrialen Septumaneurysmas bei Kindern und Erwachsenen ist.

Aneurysma: Entschlüsselung des Konzepts

Der Begriff "Aneurysma" bedeutet einen Vorsprung, eine Expansion, die durch pathologische Prozesse oder Entwicklungsstörungen in der Herz- oder Gefäßwand verursacht wird. Abhängig von der Ätiologie klassifiziert ICD-10 den Aneurysma-Code in zwei Klassen:

  • angeborene Fehlbildungen - Q;
  • Erkrankungen des Kreislaufsystems - I..

Ein intrauteriner Defekt kann in jedem Alter diagnostiziert werden. MPP-Aneurysma tritt bei Neugeborenen praktisch nicht auf, bei einem Kind wird es durch eine Verletzung der Embryogenese verursacht. Eine Person kann sich der Pathologie jedoch lange Zeit nicht bewusst sein, und die Diagnose wird bei einer eingehenden medizinischen Untersuchung geklärt, falls sie zur Armee eingezogen wird oder eine Universität betritt. Die erworbene Form tritt nach Myokardinfarkt, Arteriosklerose, Bluthochdruck auf, bei Kindern gilt sie als Kasuistik.

Kurz über die Struktur des Myokards

Histologen sind immer wieder erstaunt über die Einzigartigkeit des Myokards. Das Herz ist ein Muskelorgan. Kardiomyozyten gehören zu gestreiftem Gewebe und können folgende Aktionen ausführen:

  • die Ermäßigung;
  • Erregung;
  • Nervenimpulsleitung.

Fasergewebe trennt die Vorhöfe und Ventrikel und verhindert die Ausbreitung der Erregung, die für ihre autonome Kontraktion notwendig ist.

Mpp-Aneurysma: Anzeichen einer Pathologie

Die Entwicklung des Vorsprungs des interatrialen Septums wird durch die Heterogenität seiner Struktur (das Vorhandensein einer ovalen Fossa an der Stelle des Verschlusses der Öffnung) und den Blutdruckunterschied in den Kammern hervorgerufen. Nach der Geburt hat das Herz eine Kommunikation zwischen den Vorhöfen. Daher kann ein Aneurysma des Septums bei einem Neugeborenen einfach nicht auftreten, sondern wird im Alter von 5 bis 6 Jahren gebildet. In einigen Fällen liegt eine kombinierte Pathologie vor: mit einer Öffnung an der Stelle des Vorsprungs oder des Vorfalls der Mitralklappe.

Die meisten Kinderärzte, einschließlich Evgeny Olegovich Komarovsky, betrachten diese Nosologie als eine Variante der anatomischen Norm. Ohne hämodynamische Veränderungen werden keine Symptome beobachtet. Das Kind macht keine Beschwerden.

Einige Autoren weisen auf eine Verzögerung der körperlichen Entwicklung, Blässe, Hypotonie und häufigen ARVI als Zeichen dieser Pathologie hin, aber die oben genannten Störungen sind zu unspezifisch und lassen keinen Verdacht auf eine Diagnose zu.

Der Arzt kann ein Aneurysma der MTP durch Klicken entlang der linken sternalen Grenze vermuten. Dies ist ein kurzer, flacher, komplementärer, harter peitschenartiger Herzton, den der Kinderarzt bei der Auskultation hört..

Arten von Aneurysmen

Kardiologen betrachten jeden Herzfehler in Bezug auf sein Auftreten (angeboren und erworben), den Grad der Durchblutungsstörungen (Dekompensation), den anatomischen Defekt und das Vorhandensein von Komplikationen.

Wenn das Aneurysma des interventrikulären Septums des Herzens (IVS) fast immer von einer Invagination in den rechten Ventrikel begleitet wird, kann sich das Vorhofseptum in jede Richtung ausbeulen oder eine S-förmige Form haben. Bei dieser Anomalie gibt es normalerweise keine Anzeichen einer Herzinsuffizienz. Es ist nicht die Richtung des Aneurysmas, die klinisch signifikant ist, sondern mögliche begleitende Herzerkrankungen.

Ursachen für das Auftreten einer Anomalie in der Kindheit

Das Geheimnis des Auftretens angeborener Defekte wurde von Fachleuten nicht vollständig gelöst. Genetiker weisen auf die folgenden Faktoren als mögliche "Schuldige" des Auslösers hin:

  • erbliche Veranlagung;
  • intrauterine Infektionen;
  • schlechte Gewohnheiten der Mutter;
  • Umweltverschmutzung;
  • einige Medikamente nehmen.

Eine wichtige Rolle beim Auftreten eines sackartigen Vorsprungs der interventrikulären oder interatrialen Septa spielt die falsche Bildung von Bindegewebe während der Embryonalentwicklung.

Komplikationen

Die meisten Eltern, die die Diagnose gelernt haben, haben Angst vor einer Trennung. Tatsächlich ist eine solche Komplikation beim Aneurysma der Gehirngefäße, der Aorta, gefährlich. Wenn das Neugeborene ein offenes Foramen ovale hat, werden bei einer geringen Blutabgabe in das linke Atrium keine hämodynamischen Störungen beobachtet. Darüber hinaus gibt es im Alter keine Probleme..


Eine Ausbuchtung im Vorhofseptum ist mit folgenden unerwünschten Ereignissen behaftet:

  • Arrhythmie;
  • Blutdrucksenkung;
  • Unzulänglichkeit der Durchblutung;
  • Neigung zu Thromboembolien und Endokarditis.

Herzrhythmusstörungen werden durch eine Reizung des atrioventrikulären Knotens verursacht, wenn das Aneurysma unter dem Einfluss des Blutflusses schwingt.

Mpp-Diagnose

Wenn der Kinderarzt das Vorhandensein eines Defekts vermutet, wird er das Kind zur Klärung der Diagnose zur weiteren Untersuchung schicken. Ein Elektrokardiogramm (EKG) erkennt Arrhythmien, ist jedoch keine Diagnose für die Bestätigung eines Aneurysmas. Der Defekt wird durch Ultraschall- und Röntgenforschungsmethoden bestimmt.

Um die Krankheit vorherzusagen, ist es wichtig, die folgenden Punkte herauszufinden:

  • die Lage und Größe des Aneurysmas;
  • das Vorhandensein von begleitenden Anomalien;
  • bestehende Komplikationen oder deren Abwesenheit.

Die endgültige Diagnose eines atrialen Septumaneurysmas wird frühestens im Alter von 2 Jahren mit einem Vorsprung von mehr als 10 mm gestellt.

Behandlungsmöglichkeiten bei Kindern

Die Behandlung ist bei Patienten mit einem unkomplizierten Aneurysma des MPP bis zu einer Größe von 1 cm nicht angezeigt. Der Patient wird in die Apotheke gebracht und muss sich regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen unterziehen, um den Blutdruck zu kontrollieren. Bei Bedarf wird der Kinderarzt zusätzliche Untersuchungen veranlassen.

Medikamente

Der Arzt verschreibt Medikamente zur Unterstützung des Myokards und zur Korrektur von Komplikationen. Wenn das Kind eine Verzögerung in der körperlichen Entwicklung und häufige akute Virusinfektionen der Atemwege hat, werden wahrscheinlich Vitamine und Mineralien sowie Mittel zur Verbesserung der Funktion des Immunsystems gezeigt.

Je nach Art der Arrhythmie wird das Medikament streng individuell ausgewählt. Die Linderung der Herzinsuffizienz erfolgt mit Medikamenten, deren Dosis und Behandlungsschema vom Dekompensationsgrad, Gewicht und Alter abhängt. Eine Hypotonie des Vorhofseptumaneurysmas bei Kindern erfordert normalerweise keine Medikamente.

Erwachsenen werden häufig Medikamente verschrieben, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Bei Kindern werden solche Termine aufgrund der Besonderheiten der Funktionsweise des Homöostase-Systems nicht angezeigt. Es kann jedoch erforderlich sein, Antibiotika nach einem speziellen Schema zu verabreichen, um das Auftreten einer bakteriellen Karditis zu verhindern..

Operation

Die chirurgische Behandlung dieser Anomalie wird im Gegensatz zu anderen Arten von Aneurysmen, beispielsweise dem linken Ventrikel des Herzens, nicht durchgeführt.

Glaubwürdige Kliniken, die komplexe Herzoperationen durchführen, werden niemals Operationen ohne ernsthafte Indikationen anbieten. Um die Gesundheit des Kindes zu erhalten, sollten sich die Eltern daher vorher sorgfältig mit sachkundigen Fachleuten beraten, die sich nur auf Bewertungen im Internet verlassen und Geld für zweifelhafte Interventionen ausgeben.

Ethnowissenschaften

Traditionelle Heiler bieten Infusionen von Heilkräutern für das atriale Septumaneurysma an - Baldrian, Johanniskraut, Mutterkraut, Kalamuswurzel, Weißdorn, Hagebutten, Ringelblume, Kamille, Dill und einige andere.

Bei der Anwendung der Gebühren ist es wichtig zu verstehen, dass die Pflanzen im Komplex die Wirkung jeder einzelnen Pflanze potenzieren oder hemmen können. Daher ist es immer sicherer, eine Abkochung von einem Kraut zu nehmen.

Lassen Sie uns über einige von ihnen sprechen:

  • Baldrianwurzel - beruhigende Wirkung, entspannt die Muskeln, erweitert die Blutgefäße, es ist verboten, mit einer Tendenz zur Thrombusbildung zu verwenden, Überdosierung verursacht Tachykardie.
  • Kräuter Johanniskraut hat antimikrobielle Eigenschaften, Tee aus dieser Pflanze kann den Blutdruck erhöhen, nicht empfohlen für Menschen mit Lebererkrankungen.
  • Mutterkraut - wirkt beruhigend auf das Nervensystem, verbessert den Stoffwechsel, sollte nicht bei Hypotonie oder Ulkuskrankheit angewendet werden, es wird mit Vorsicht bei Thrombosen verschrieben.
  • Calamuswurzel - ein Analgetikum, stimuliert, fördert eine Erhöhung der Magensäuresekretion, verursacht einen Würgereflex, ist bei Nierenerkrankungen und einer Blutdrucksenkung kontraindiziert.
  • Weißdornbeeren - nicht empfohlen für Kinder unter 12 Jahren, Patienten mit Arrhythmien und Hypotonie.
  • Hagebuttenfrüchte sind eine Quelle für Vitamin C, erhöhen den Stoffwechsel und die Diurese. Die Verwendung ist jedoch gefährlich, da sie die Blutgerinnsel erhöhen können.
  • Ringelblumen sind nur ein Lagerhaus von Spurenelementen, die für das Herz nützlich sind, ein gutes Antiseptikum, aber nicht für blutdrucksenkende Patienten und für Bradykardie empfohlen.

In den allermeisten Fällen muss diese Herzanomalie überhaupt nicht behandelt werden. Und Pflanzen werden als Arzneimittel bezeichnet, weil sie den menschlichen Körper beeinträchtigen, Allergien und andere unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können. Zumindest für Eltern ist es sinnvoll, einen Kinderarzt zu konsultieren, um zu erfahren, ob eine solche Therapie ratsam ist.

Vorbeugende Empfehlungen und Prognosen

Es gibt keine spezifische Prophylaxe für atriales Septumaneurysma. Frauen im gebärfähigen Alter sollten sorgfältig überlegen, ob sie eine Schwangerschaft planen, sich impfen lassen (eine Impfung gegen Röteln ist besonders wichtig), Stress und Chemikalien vermeiden, schlechte Gewohnheiten aufgeben und die Empfehlungen eines Frauenarztes befolgen.

Ein Kind mit einem Aneurysma der MPS muss ein tägliches Regime, eine ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Exposition gegenüber frischer Luft organisieren. Übermäßige körperliche Aktivität und große Sportarten sind kontraindiziert, aber eine physikalische Therapie ist erforderlich, um das normale Gewicht aufrechtzuerhalten und das Myokard zu stärken.

Die Betrachtung eines Aneurysmas des interatrialen Septums als Krankheit oder Variante der Norm hängt von der Ätiologie, der Größe des Vorsprungs, dem Alter des Patienten und dem Vorhandensein komorbider Erkrankungen ab. Die Hauptsache ist, die Vorschriften des behandelnden Arztes zu erfüllen und einen gesunden Lebensstil einzuhalten..

Aneurysma des Herzens bei Neugeborenen - lohnt es sich, in Panik zu geraten??

Herzaneurysma bei Neugeborenen - eine Fehlbildung oder Anomalie? Die Antwort auf diese Frage beunruhigt viele. Lohnt es sich, es zu behandeln, wie gefährlich ist dieser Zustand? Wir werden in unserem Artikel ausführlicher darauf eingehen..

Herzaneurysma bei Kindern ist eher ein zusammengesetztes Konzept. Genauer gesagt werden Aneurysmen von Herzstrukturen unterschieden - Dehnung der Septen zwischen Vorhöfen und Ventrikeln. Also, was ist mit einem atrialen Septumaneurysma (MPA) gemeint??

Das atriale Septumaneurysma ist kein Defekt. Daher sollten Sie nicht unangemessen in Panik geraten, wenn Sie eine solche Diagnose in der Arztpraxis hören. Es ist gekennzeichnet durch das Absacken des Vorhofseptumabschnitts in die Höhle des rechten oder linken Vorhofs. Das Mpp-Aneurysma gehört zur Gruppe der sogenannten kleinen Herzanomalien, die als mögliche Variante der Norm oder als Grenzzustand zwischen Norm und Pathologie angesehen werden.

Prävalenz und Ursachen von Aneurysmen

Vorhofseptumaneurysma

Die Prävalenz dieser Anomalie liegt bei Neugeborenen bei etwas mehr als 1%. Das atriale Septumaneurysma ist eine angeborene Veränderung seiner Struktur, die nicht zu einer Funktionsstörung des Herzens führt. Die Gründe für die Bildung von Vorsprüngen im Bereich des Vorhofseptums sind ein schwieriges Thema, über das die Forscher bisher keinen Konsens entwickelt haben..

Die wichtigsten und wahrscheinlichsten Ursachen für die Entwicklung geringfügiger Herzanomalien bei Kindern werden jedoch hervorgehoben. Sie können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  1. Interne Gründe. Diese schließen ein:
    • Verletzung der Entwicklung des Bindegewebes. Gleichzeitig nimmt der Gehalt an bestimmten Kollagentypen ab oder ihr Verhältnis wird gestört. Sowohl im ersten als auch im zweiten Fall verliert das Bindegewebe seine Festigkeit. Dieser Grund ist heute der führende bei der Entwicklung des Aneurysmas der MPP.
    • Erbliche Veranlagung.
    • Verletzung der Bildung des interatrialen Septums während der intrauterinen Entwicklung.
  2. Externe Gründe. Diese Gruppe umfasst die Auswirkungen verschiedener Umweltfaktoren. Ein möglicher Grund für die Entwicklung eines Aneurysmas können Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau sein.

Klassifikation des Aneurysmas

Formen des MPP-Aneurysmas

Das Mpp-Aneurysma wird in die folgenden 3 Formen eingeteilt:

  1. Ausbeulung in den Hohlraum des rechten Atriums.
  2. Ausbeulung zum linken Atrium.
  3. S-förmige Krümmung bei Durchbiegung nach rechts und links.

Klinische Manifestationen

Das atriale Septumaneurysma (MPA) ist eine angeborene Entwicklungsanomalie, die in den meisten Fällen asymptomatisch ist. Dies liegt daran, dass das Vorhandensein eines MPP-Aneurysmas die Funktion des Herzens nicht beeinträchtigt. Ein solches Kind unterscheidet sich nicht von anderen Kindern und bleibt in der körperlichen und geistigen Entwicklung nicht hinter Gleichaltrigen zurück. Oft ist es zufällig möglich, ein Aneurysma bei einem Kind während eines Ultraschalls des Herzens zu identifizieren.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass diese Anomalie die Ursache für die Herzrhythmusstörung des Kindes ist. Was ist der Grund? Lass es uns herausfinden. Das Herz ist also ein Organ, das die Funktion einer Pumpe in unserem Körper erfüllt. Für jede seiner Kontraktionen (Systole) wird ein bestimmter Teil des Blutes in die Gefäße des großen und kleinen Kreislaufs der Blutzirkulation geworfen.

Manifestation eines atrialen Septumaneurysmas

Während der Arbeit des Herzens schwingen die Wände der Vorhöfe und Ventrikel unter dem Einfluss des Blutflusses. Darüber hinaus sind diese Schwankungen bei Vorhandensein eines Aneurysmas stärker ausgeprägt. In der Wand des rechten Atriums befinden sich aktive Zellen - die sogenannten "Schrittmacher", die die für die Kontraktion des Herzens notwendigen Impulse leiten.

Wenn das MPP-Aneurysma schwankt, treten Reizungen und eine Erhöhung der Aktivität dieser Zellen auf. Infolgedessen gibt es Symptome von Herzrhythmusstörungen - Arrhythmien. In einigen Fällen kann das Vorhandensein eines Aneurysmas mit einer Instabilität des autonomen Nervensystems - einer neurozirkulatorischen Dystonie - kombiniert werden.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Neugeborene in der Klinik dieser Anomalie die folgenden Symptome haben können:

  1. Herzrhythmusstörungen - schneller, langsamer oder unregelmäßiger Herzschlag.
  2. Symptome einer autonomen Dysfunktion sind schlechter Schlaf, Lethargie oder umgekehrt erhöhte Erregbarkeit. Ältere Kinder können über Kopfschmerzen, Schwitzen, Müdigkeit, Beschwerden oder Schmerzen im Herzen klagen. Störungen des Verdauungssystems können störend sein - Aufstoßen, Blähungen und Bauchschmerzen. Verminderter Appetit, Stuhl kann gestört sein.

Wie Sie sehen können, sind diese Symptome für das atriale Septumaneurysma völlig unspezifisch, da sie bei einer sehr großen Anzahl anderer Krankheiten und Funktionsstörungen bei Kindern festgestellt werden können. Daher sind diese Kliniken nicht die Grundlage für die Diagnose eines Aneurysmas der MPP.

Diagnose

Die Aneurysmadiagnose basiert auf einem integrierten Ansatz. Grundlegende Diagnosemethoden:

  • Auskultation. Eine Methode, um mit einem Stethoskop auf das Herz zu hören. Bereits zu diesem Zeitpunkt kann der Arzt ein Murmeln im Herzbereich hören, das darauf hinweisen kann, dass das Baby möglicherweise eine Anomalie aufweist.
  • Echokardiographie - Ultraschall des Herzens. Diese Methode ist erschwinglich, sicher und vor allem informativ bei der Diagnose von Aneurysmen. Es ermöglicht Ihnen, den Vorsprung des interatrialen Septums und seine Schwingung in den Phasen des Herzzyklus zu identifizieren.
  • Das EKG - Elektrokardiogramm - ist nicht die Hauptdiagnosemethode, sondern wird zur Beurteilung der Herzarbeit durchgeführt. Dank dieser Methode können verschiedene Rhythmusstörungen erkannt werden..

Der Rest der Methoden, einschließlich EKG, ist zusätzlich bei der komplexen Diagnose kleiner Anomalien in der Entwicklung des Herzens. Sie können darauf hinweisen, dass es einige Funktionsstörungen des Herzens gibt..

Behandlung

Das Thema Aneurysmenbehandlung ist ein dringendes Thema, das viele beunruhigt. Bisher wurden die Prinzipien der Behandlung von Aneurysmen und anderen kleinen Herzanomalien nicht endgültig festgelegt. Die folgenden Taktiken zur Behandlung solcher Patienten können jedoch vorgeschlagen werden:

  1. Medikament. In diesem Fall können Medikamente verschrieben werden, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren..
    • Verschreibung von Magnesiumpräparaten. Kürzlich wurde seine Rolle bei der ordnungsgemäßen Bildung von Kollagenfasern nachgewiesen. In diesem Fall ist Magnesium selbst Teil des Bindegewebes. Die Wirksamkeit von Magnesiumpräparaten wurde in Bezug auf seine antiarrhythmische Wirkung nachgewiesen. Durch die Teilnahme an den Erregungsprozessen der Herzzelle trägt Magnesium zur korrekten Funktion des Herzens bei den Kontraktions- und Entspannungsprozessen bei. Daher kann es verschrieben werden, wenn Rhythmusstörungen behandelt werden müssen..
    • Vitamine der Gruppe B und PP. Die Medikamente verbessern den Stoffwechsel im Bindegewebe.
    • Rechtzeitige antibakterielle Behandlung von Infektionskrankheiten.
  2. Drogenfreie Behandlung. Es ist wie folgt:

  • Richtige Organisation der Arbeits- und Ruhezeiten des Kindes. Übermäßige körperliche Aktivität ist ausgeschlossen, normale und angemessene Ruhe ist gewährleistet.
  • Die Einhaltung des täglichen Regimes wird empfohlen.
  • Gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Hydrotherapie - die Verwendung von medizinischen Bädern.
  • Balneotherapie - Behandlung mit Mineralbädern.
  • Verschiedene Arten von Massagen, einschließlich manueller, Unterwasser- usw..
  • Physiotherapieverfahren einschließlich Elektrophorese mit Magnesium.
  • Physiotherapieübungen.

Das Behandlungsprogramm ist für jeden Patienten individuell. Es basiert auf einer umfassenden Gesundheitsbewertung, die verschiedene diagnostische Methoden umfasst.

Eine chirurgische Behandlung wird nicht durchgeführt, da das Aneurysma kein Defekt ist, sondern zur Gruppe der geringfügigen Anomalien bei der Entwicklung des Herzens gehört. Daher stört es die Arbeit des Herzens nicht..

Kleinere Herzanomalien sind eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen der Patient registriert werden muss. Daher ist es notwendig, regelmäßig von einem Spezialisten überwacht zu werden. Die Beobachtung wird durchgeführt, um den Zustand des Aneurysmas zu kontrollieren und gegebenenfalls die Therapiemethoden zu korrigieren..

Prognose

Die Prognose eines Aneurysmas ist günstig, wenn die Empfehlungen befolgt werden. Daher sollten Sie die Anweisungen des Arztes zur Behandlung und Vorbeugung nicht vernachlässigen, dank derer Ihr Kind eine gesunde und vollständige Entwicklung genießen kann. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Mehr Über Tachykardie

Hypertonie ist eine sich schnell entwickelnde Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems. Welcher Blutdruck sollte bei Erwachsenen und Kindern sein?Der Blutdruck (BP) einer Person neigt dazu, sich sehr schnell zu ändern.

Der Herzzyklus besteht aus drei Phasen, die sich nacheinander ersetzen: Vorhofsystole (aus der griechischen Systole - Kontraktion, Kontraktion) Hält 0,1 Sek.

ESR-LevelDas Niveau des ROE (Erythrozytensedimentationsreaktion) ist eine weitere Bezeichnung für diese Analyse und hängt vom Geschlecht des Patienten und seinem Alter ab. Bei Männern kann dieser Indikator zwischen 2 und 12 mm / h liegen, bei Frauen ändert er sich je nach Alter des Patienten..

Ursachen für einen verringerten atherogenen IndexEin reduzierter atherogener Index in der Praxis in verschiedenen Bevölkerungsgruppen - Männer, Frauen und Kinder - ist ziemlich selten.