Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Was ist die Gefahr für ein Kind, das von einem Herzaneurysma verdeckt wird??

Die Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems bei Kindern und Jugendlichen ist nicht nur bei den Eltern, sondern auch bei den Ärzten immer besorgniserregend. Schließlich hängt die Gesundheit und das normale Leben eines Menschen davon ab, wie richtig das Herz geformt ist und sich entwickelt. Es ist besonders wichtig, im Kindesalter Pathologien des Herzmuskels und der Klappen dieses Organs zu identifizieren. Oft sind es gerade die Fehlbildungen des Herz-Kreislauf-Systems, die zur Unterentwicklung aller anderen Organsysteme führen und auch zur Entstehung von Notfällen führen.

Was ist Aneurysma??

Der Begriff "Aneurysma" wird üblicherweise verwendet, um eine pathologische Ausdünnung und einen Vorsprung der Gefäßwand im Körper zu bezeichnen. Da sich das Herz aus denselben embryonalen Rudimenten entwickelt wie alle Gefäße im menschlichen Körper, wird die Ausdünnung seiner Wand und der Vorsprung unter dem Einfluss des Blutdrucks mit demselben Begriff bezeichnet. Herzaneurysma bei Kindern, obwohl es eine eher seltene Krankheit ist (diagnostiziert bei weniger als 1% aller Kinder), wird zweifellos als sehr gefährliche und eher heimtückische Pathologie angesehen. Tatsache ist, dass die Bildung eines solchen Aneurysmas im Kindesalter eng mit dem Wachstum des Herzens zusammenhängt und lange Zeit asymptomatisch ist, im Gegensatz zu beispielsweise angeborenen Fehlbildungen der Klappen und Septen dieses Organs.

Die Aufgabe des Herzens im menschlichen Körper besteht darin, einen konstanten Blutdruck zu erzeugen und dadurch einen konstanten Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen Geweben und Zellen sicherzustellen. Wenn das Aneurysma eine signifikante Größe erreicht, nimmt die Pumpfunktion des Herzmuskels ab, wodurch er gezwungen wird, sich noch stärker reflexartig zusammenzuziehen (Kompensationsmechanismus). Der sich entwickelnde Überdruck in den Herzkammern kann zu einem Bruch des Aneurysmas führen (häufig kann diese Situation nicht nur in Ruhe, sondern auch bei körperlicher Anstrengung beobachtet werden) und anschließend zu einer starken Abnahme des Herzzeitvolumens. Dieser Zustand kann für das Kind tödlich sein (Versagen der Kompensationsmechanismen). Es ist fast unmöglich, den Zeitpunkt vorherzusagen, zu dem die Ruptur auftreten wird und wie schwer die Herzinsuffizienz sein wird..

Die Ursachen dieser Pathologie

Ein Herzaneurysma bei Kindern kann eine angeborene Entwicklungsanomalie sein, die durch verschiedene Faktoren hervorgerufen wird (angeborene Form) oder eine Folge früherer Krankheiten sein (erworbene Form)..

Die Ursachen für die angeborene Form einer solchen Pathologie des Herzens können sein:

  1. Genetische Mutationen in embryonalen Zellen. Die Exposition gegenüber ungünstigen Umweltfaktoren sowie die Einnahme bestimmter Medikamente und die Einnahme bestimmter Toxine führen zu einer Veränderung der DNA der Zellen des sich entwickelnden Fötus. Wenn einige dieser Zellen Zellen sind, die das Muskelgewebe der Herzwand bilden, besteht ein hoher Anteil der Wahrscheinlichkeit, nicht nur angeborene Defekte zu entwickeln, sondern auch einen Wanddefekt, der sich in ein Herzaneurysma verwandelt.
  2. Erbliche Syndrome (Marfan, Ehlers-Danlos usw.). Solche Krankheiten sind durch eine Verletzung der Eigenschaften des Bindegewebes und die Synthese von Kollagenfasern gekennzeichnet. Bei solchen Syndromen werden häufig Phänomene des genetischen Mosaikismus beobachtet - nur einige der Zellen und nicht alle weisen defekte Chromosomen und Gene auf. Daher können solche Pathologien latent ablaufen und sich beispielsweise nur durch lokale Ausdünnung der Myokardwand manifestieren, die schließlich bei einem Kind diagnostiziert wird.
  3. Fackelinfektionen (Toxoplasma, Röteln, Herpesvirus-Familie) führen zu verschiedenen Formen angeborener Missbildungen.
  4. Verletzung der Brust des Fötus während der intrauterinen Entwicklung oder während der Wehen.
  5. Primäre Hypertonie bei einem Neugeborenen, die am häufigsten durch eine angeborene (erbliche) Nierenerkrankung verursacht wird. Der ständige Anstieg des Blutdrucks in den Blutgefäßen führt dazu, dass das Herz überlastet ist. Wenn es aus verschiedenen Gründen einen Abschnitt des Myokards gibt, der dem konstanten hydrostatischen Druck des Blutes nicht standhält, kann sich ein Aneurysma bilden, das das Leben eines kleinen Kindes direkt bedroht..
  6. Das atriale Septumaneurysma bei Kindern ist meistens das Ergebnis einer undichten Wand, die das ovale Fenster nach der Geburt des Babys schließen sollte.
  7. Andere nicht näher bezeichnete Ursachen oder Krankheiten (idiopathische Fälle).

Die erworbenen Ursachen für die Entwicklung von Herzaneurysmen bei Kindern werden von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt diskutiert. Tatsache ist, dass es ziemlich schwierig ist, eine Grenze zwischen dem wahren Faktor, der Veränderungen im Herzen verursacht hat (d. H. Angeborene Form), und begleitenden Pathologien zu ziehen, die möglicherweise zum Auftreten einer solchen Krankheit führen könnten (d. H. Erworbene Form). Am häufigsten werden während der intrauterinen Primärdiagnose keine ausgeprägten pathologischen Veränderungen des fetalen Myokards festgestellt. Mit dem Auftreten einer Reihe von Symptomen, die auf eine Herzpathologie im Laufe der Zeit hinweisen, wird das Aneurysma immer noch diagnostiziert. Das Vorhandensein einer Reihe von Krankheiten in der Anamnese des Kindes (Rheuma, Myokarditis, Brustverletzungen usw.) erlaubt es uns jedoch nicht eindeutig zu sagen, dass ein solcher Defekt im Herzen nicht angeboren war..

Symptome eines Herzaneurysmas bei einem Kind

Die Symptome dieser Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems sind sehr unspezifisch. Das heißt, nachdem er die Hauptbeschwerden des kleinen Patienten und seiner Eltern untersucht und eine vollständige Untersuchung und Funktionsprüfung durchgeführt hat, wird selbst der erfahrenste Arzt nicht in der Lage sein, eine solche Diagnose mit Sicherheit zu bestimmen. Alle identifizierten Anzeichen der Krankheit weisen nur auf eine Herzschädigung hin. Eine solche Diagnose ist bei Neugeborenen und Säuglingen besonders schwierig, da sie einen Spezialisten nicht mit spezifischen Beschwerden versorgen können. In diesem Fall basiert die Diagnose nur auf den Beobachtungen der Eltern über das Verhalten des Babys, seinen Appetit usw. Daher werden bei einem vorbeugenden Besuch beim Kinderarzt häufig die Symptome einer Herzpathologie übersehen..

Ein Herzaneurysma bei älteren Kindern wird anhand der folgenden Beschwerden und Symptome festgestellt:

  • Kurzatmigkeit bei minimaler körperlicher Aktivität.
  • Schwellung der Extremitäten nach dem Gehen oder Laufen.
  • Das Auftreten eines feuchten Hustens, nicht begleitet von Anzeichen einer Atemwegserkrankung.
  • Pathologische Pulsation - sichtbare Pulsation in der Magengegend, die auf einen diffusen Herzimpuls und eine mögliche Herzpathologie, Pulsation der Halsvenen usw. hinweist..
  • Brustschmerzen. Tritt ohne Grund auf, ist mäßig, kann sich bei körperlicher Anstrengung verschlechtern.

Diagnose der Pathologie

Das Problem der Früherkennung eines Herzaneurysmas kann durch regelmäßige Ultraschalluntersuchung des Herzens und der großen Gefäße der Brust (EchoCG) gelöst werden. Eine solche Studie ist für Kinder jeden Alters (einschließlich Neugeborener) sicher, verursacht keine Schmerzen oder Beschwerden und kann ziemlich genau und informativ feststellen, ob das Kind ein Aneurysma des MPP oder in anderen Teilen des Herzens hat. Eine solche Studie sollte ausnahmslos allen Kindern mit minimalen Anzeichen einer Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems verschrieben werden..

Wenn die durch die Echokardiographie erhaltenen Daten zweifelhaft sind oder der Ort des Aneurysmas so ist, dass der Arzt die Pathologie nicht vollständig visualisieren kann, wird eine MSCT (eine Art Computertomographie) durchgeführt, um den Ort und die Art des pathologischen Prozesses zu klären. Diese Studie ermöglicht es Ihnen, das Aneurysma in drei Projektionen zu sehen, um seine Größe und Beziehung zu anderen Herzgeweben genau zu bestimmen. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass ein Aneurysma im Herzen auch mit ähnlichen Veränderungen der Blutgefäße in allen Körperteilen kombiniert werden kann. Besonders hervorzuheben ist ein zerebrales Aneurysma bei Kindern, das bei asymptomatischer Ruptur eine intrakranielle oder intrazerebrale Blutung verursacht. Es ist mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit des sofortigen Todes verbunden. Da die CT jedoch eine große Strahlenbelastung für den Körper des Kindes mit sich bringt, wird sie bei Kindern unter 2-3 Jahren nicht unnötig durchgeführt.

Aneurysma-Behandlung

Eine Diagnose wie ein Herzaneurysma bei Kindern erfordert nur eine chirurgische Korrektur. Versuche einer konservativen Behandlung führen leider nicht zu einer strukturellen Veränderung der Organwand am Ort der Pathologie. Daher ist die einzige radikale Lösung für dieses Problem die Operation..

Die chirurgische Behandlung eines Herzaneurysmas erfordert eine spezialisierte Abteilung für Herzchirurgie sowie geeignete Geräte und Spezialisten. Daher werden Kinder, bei denen eine solche Pathologie diagnostiziert wurde, einschließlich des interatrialen Aneurysmas, zur geplanten chirurgischen Behandlung in spezialisierte Herzchirurgiezentren geschickt. Das Kind vor und nach der Operation wird im Rahmen der Registrierung der Apotheke regelmäßig von einem Kinderarzt und einem Kardiologen überwacht.

Der chirurgische Eingriff bei einer solchen Herzpathologie besteht aus einer Reihe aufeinanderfolgender Maßnahmen:

  • Bereitstellung eines sofortigen Zugangs (meistens durch Präparation des Brustbeins oder des Knorpels);
  • Anschluss einer Herz-Lungen-Maschine;
  • Stoppen der kontraktilen Aktivität des Myokards;
  • Exzision und Plastizität des Aneurysmas.

Nach dem Starten des Herzens werden die Enge der Nähte und die Angemessenheit des Herzzeitvolumens überprüft. Die Wunde wird schichtweise genäht, Knochenstrukturen mit Ligaturen oder speziellen Zahnspangen fixiert. Die Beobachtung des Kindes in den ersten Stunden und Tagen nach der Operation ermöglicht es festzustellen, wie erfolgreich die Exzision und Plastizität des Herzaneurysmas durchgeführt wurde.

Der nächste wichtige Schritt in der Behandlung ist die Entfernung von Aneurysmen in anderen Organen, einschließlich veränderter Bereiche der Gehirngefäße. Es ist die Ausdünnung der Gefäßwand und des Aneurysmas in der Schädelhöhle, die nicht nur schwer zu diagnostizieren ist, sondern oftmals durch eine Operation nur schwer zu beseitigen ist. Wenn Sie eine solche Krankheit ignorieren und nur die Pathologie des Myokards beseitigen, befindet sich das Kind in einer "Zeitbombe", die zu jedem unvorhersehbaren Zeitpunkt zu einem Notfall und sogar zum schnellen Tod führen kann.

Jungen Patienten nach einer Herzoperation wird nicht empfohlen, in allgemeinen Trainingsgruppen aktiv Sport zu treiben, sich körperlich zu betätigen und Sport zu treiben. Die chirurgische Behandlung dieser Krankheit ermöglicht es dem Kind jedoch, ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu sein und unterscheidet sich nicht von Gleichaltrigen. Die mangelnde Bereitschaft, operiert zu werden, führt im Gegenteil zu einer schweren Behinderung aufgrund der aufkommenden Herzinsuffizienz.

Herzaneurysma bei Neugeborenen

Ein Herzaneurysma ist eine Pathologie der Strukturen des Herzmuskels, wenn die Trennwände zwischen den Ventrikeln und den Vorhöfen gedehnt werden. Eltern, die vom Arzt erfahren haben, dass das Kind ein atriales Septumaneurysma hat, geraten vergebens in Panik. Gemäß der internationalen Klassifikation von Krankheiten wird das Herzaneurysma bei Kindern als geringfügige Herzanomalie eingestuft, die als normal oder nahezu normal angesehen werden kann. Bei dieser Pathologie sackt ein Abschnitt des interatrialen Septums in das rechte oder linke Atrium ab. Die Krankheit wird selten entdeckt - von der Gesamtzahl der Neugeborenen 1% pro Jahr.

Trotz der Tatsache, dass mit dem Aneurysma die Struktur des interatrialen Septums verändert wird, hat dies keinen Einfluss auf die Funktionen des Herzmuskels beim Neugeborenen. Was die Gründe angeht, so sind die Wissenschaftler bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu einem Konsens gekommen, aber in dieser Hinsicht können mehrere Annahmen unterschieden werden:

  1. interne Ursachen - Vererbung, abnorme Entwicklung des interatrialen Septums während der intrauterinen Entwicklung des Fetus sowie eine Verletzung der Entwicklung des Bindegewebes. Der letztere Grund führt zu einer Abnahme des Kollagenspiegels, was die Stärke des Bindegewebes stört;
  2. äußere Ursachen - Umweltfaktoren, einschließlich Infektionskrankheiten bei einer schwangeren Frau während der Schwangerschaft.

LMP-Aneurysma-Symptome

Die Anomalie ist angeboren, tritt meist ohne sichtbare Manifestationen auf. Das Fehlen eines Krankheitsbildes ist leicht zu erklären - die Herzfunktionen des Kindes sind nicht beeinträchtigt, und daher gibt es keine Symptome. Das Kind entwickelt sich auf Augenhöhe mit Gleichaltrigen, bleibt weder in der Intelligenz noch in der physischen Form zurück. Normalerweise wird ein Aneurysma während einer Routineuntersuchung nach Alter oder wenn aus anderen Gründen eine Ultraschalluntersuchung des Herzens des Babys durchgeführt wird, festgestellt.

Weniger häufig treten die Symptome immer noch auf, und dies ist auf die Art der Entwicklung der Pathologie zurückzuführen. Eine Septumanomalie kann den Herzrhythmus stören. Wie es funktioniert, wird unten beschrieben. Das Herz ist die Hauptpumpe des Körpers, seine Kontraktionen führen zur Freisetzung von Blut in die Blutgefäße. Wenn der Herzmuskel arbeitet, schwanken die Wände der Ventrikel und Vorhöfe, und beim Aneurysma sind die Schwankungen stärker. Anatomisch gesehen befinden sich in der Wand des rechten Atriums aktive Zellen, die Impulse leiten, die eine Kontraktion des Herzmuskels hervorrufen. Wenn das MPP-Aneurysma schwankt, werden diese Zellen gereizt und aktiver. Diese Aktivität verursacht Arrhythmien. Manchmal kann Aneurysma mit neurozirkulärer Dystonie kombiniert werden, und die Symptome sind angemessen. Grundsätzlich können die Symptome wie folgt sein:

  • Herzrhythmusstörung - schneller, unregelmäßiger oder langsamer Herzschlag;
  • Anzeichen einer autonomen Dysfunktion - Lethargie oder Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Schwitzen, Schmerzen im Herzen. Verdauungsprobleme können in Form von Aufstoßen, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit auftreten.

Die aufgeführten Symptome sind nicht spezifisch, daher müssen Eltern verstehen, woran das Baby erkrankt ist, und einen erfahrenen Arzt konsultieren.

Diagnostik des Herzaneurysmas

  • Auskultation. Der Arzt hört die Arbeit des Herzens durch ein Stethoskop. Mithilfe eines einfachen Geräts können Sie ein Herzgeräusch identifizieren, das auf das Vorhandensein eines Problems hinweist.
  • Echokardiographie oder Ultraschall des Herzens. Eine schmerzlose und äußerst informative Diagnosemethode, die von Kindesbeinen an verschrieben werden kann. Bei der Ultraschalluntersuchung tritt während der Kontraktionen des Herzmuskels ein merklicher Vorsprung des Septums und seiner oszillierenden Bewegungen auf;
  • Ein Elektrokardiogramm ist nicht das wichtigste, sondern eine zusätzliche diagnostische Studie, mit deren Hilfe die Arbeit des Herzens beurteilt und Unregelmäßigkeiten in seinem Rhythmus festgestellt werden können.

Behandlung eines Septumaneurysmas im Herzen

Die medikamentöse Behandlung umfasst die Ernennung von Medikamenten, die den Stoffwechsel im Bindegewebe normalisieren können. Dazu werden Vitamine aus den PP- und B-Gruppen verschrieben. Bei bakteriellen Infektionen sollten Antibiotika rechtzeitig eingenommen werden, ohne auf eine Komplikation der Infektion zu warten. Magnesiumpräparate werden häufig verschrieben, da ihre Rolle bei der Bildung von Kollagenfasern bereits durch Beweise belegt wurde. Magnesium selbst ist Teil des Bindegewebes und daher äußerst vorteilhaft. Darüber hinaus wirken Magnesiumpräparate antiarrhythmisch. Durch die Stimulierung der Herzmuskulatur zusammen mit anderen Substanzen hilft Magnesium, die Arbeit des Herzens zu debuggen, Entspannung und Kontraktion zu normalisieren.

Die nicht medikamentöse Behandlung besteht aus folgenden nützlichen Empfehlungen:

  • Um ein Regime der Ruhe und Wachsamkeit des Kindes zu etablieren und übermäßige körperliche Aktivität mit Überlastung auszuschließen, müssen Sie sich mehr ausruhen.
  • Die Ernährung sollte angepasst werden. Dies gilt sowohl für das Baby, das mit Ergänzungsfuttermitteln künstlich ernährt wird, als auch für das Baby, für dessen Ernährung die stillende Mutter verantwortlich ist.
  • Einnahme von medizinischen (Hydrotherapie) oder mineralischen (Balneotherapie) Bädern;
  • Massage in verschiedenen Formen - Unterwasser, manuell usw.;
  • Physiotherapie, einschließlich Elektrophorese mit Magnesium;
  • Bewegungstherapie.

Die obige Liste von Empfehlungen für Patienten mit Aneurysmen ist allgemeiner Natur. In jedem Einzelfall entscheidet der Arzt, wie angemessen es ist, die eine oder andere Aufgabe von oben auszuführen. Der Arzt wählt das genaue Schema unter Berücksichtigung des Allgemeinzustands des Babys, des Alters und der damit verbundenen Pathologien aus.

Eine solche Pathologie sieht keinen chirurgischen Eingriff vor, da ein Aneurysma des MPP kein Defekt ist, sondern nur eine geringfügige Anomalie in der Entwicklung des Herzmuskels. Daher bringt das Aneurysma, wie oben erwähnt, keine Ausfälle und Störungen mit sich, keine Veränderungen in der Arbeit des Herzens. Mit geringfügigen Anomalien meinen Ärzte im Allgemeinen eine Reihe von Zuständen, die dem Arzt die Verpflichtung auferlegen, den Patienten zu registrieren. Der Spezialist muss die Gesundheit des Patienten überwachen und sicherstellen, dass aus einer geringfügigen Anomalie keine schwerwiegende Pathologie wird. Hierzu werden von Zeit zu Zeit Untersuchungen, Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungen vorgeschrieben..

Prävention und Prognose

  1. Passen Sie das Tagesschema des Babys gemäß den Empfehlungen des Arztes an, damit das Kind nicht überlastet und ruht.
  2. körperliche Aktivität kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, da sie für die volle Entwicklung der Kinder notwendig ist. Eltern sollten das Kind jedoch stoppen, wenn es zu aktiv ist. Wenn sie älter werden, kann das Kind Fahrrad fahren und häufiger laufen.
  3. Die Korrektur der Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der Gesundheit. Das Menü sollte ausgewogen sein. Im ersten Lebensjahr ist es für ein Baby besser, Muttermilch zu essen. Dies verringert das Risiko von Infektionskrankheiten, die die Arbeit des Herzens und der Blutgefäße beeinträchtigen. Nach einem Jahr in der Ernährung des Kindes sollten Lebensmittel mit Mineralien und Vitaminen angereichert sein;
  4. Schon in jungen Jahren müssen Eltern verschiedene Behandlungen anwenden, um die Gesundheit ihres Kindes zu verbessern. Dies können Massagen, Kräuterbäder sein. Während sich das Kind bildet, ist es ratsam, es vor starkem Stress zu schützen..

Vorbehaltlich der oben gegebenen Empfehlungen der Ärzte ist die Prognose günstig. Daher sollten Sie solche Ratschläge nicht für unnötig halten und sich weigern, sie zu befolgen. Keine Pille ist ein Ersatz für Gehen, eine ausgewogene Ernährung und Elternschaft. Nur die richtige Behandlung und Prävention hilft, schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden und die volle Entwicklung des Kindes sicherzustellen.

Vorhofseptumaneurysma in der Kindheit

Es ist leicht, die Verwirrung und Angst der Eltern zu verstehen, wenn der Arzt plötzlich berichtet, dass das Baby ein atriales Septumaneurysma hat. Die Abkürzung "MPP-Defekt" sieht noch beängstigender aus. Wir werden genauer verstehen, was dieser medizinische Begriff bedeutet, was die Ursachen dieser Krankheit sind, klinische Merkmale, diagnostische Kriterien, Behandlungs- und Präventionsmethoden.

Vorhofseptumaneurysma: Entwicklungsmerkmale bei Kindern

Eines der Merkmale des fetalen Kreislaufs ist, dass das die Vorhöfe trennende Septum eine Öffnung hat - ein ovales Fenster. Bis zum Alter von einem Jahr hat etwa die Hälfte der Babys einen Vorhofdefekt, der sich schließt. Das Gewebe an der Stelle der ovalen Fossa ist dünner als in anderen Teilen der Wand, was ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung eines atrialen Septumaneurysmas bei Kindern und Erwachsenen ist.

Aneurysma: Entschlüsselung des Konzepts

Der Begriff "Aneurysma" bedeutet einen Vorsprung, eine Expansion, die durch pathologische Prozesse oder Entwicklungsstörungen in der Herz- oder Gefäßwand verursacht wird. Abhängig von der Ätiologie klassifiziert ICD-10 den Aneurysma-Code in zwei Klassen:

  • angeborene Fehlbildungen - Q;
  • Erkrankungen des Kreislaufsystems - I..

Ein intrauteriner Defekt kann in jedem Alter diagnostiziert werden. MPP-Aneurysma tritt bei Neugeborenen praktisch nicht auf, bei einem Kind wird es durch eine Verletzung der Embryogenese verursacht. Eine Person kann sich der Pathologie jedoch lange Zeit nicht bewusst sein, und die Diagnose wird bei einer eingehenden medizinischen Untersuchung geklärt, falls sie zur Armee eingezogen wird oder eine Universität betritt. Die erworbene Form tritt nach Myokardinfarkt, Arteriosklerose, Bluthochdruck auf, bei Kindern gilt sie als Kasuistik.

Kurz über die Struktur des Myokards

Histologen sind immer wieder erstaunt über die Einzigartigkeit des Myokards. Das Herz ist ein Muskelorgan. Kardiomyozyten gehören zu gestreiftem Gewebe und können folgende Aktionen ausführen:

  • die Ermäßigung;
  • Erregung;
  • Nervenimpulsleitung.

Fasergewebe trennt die Vorhöfe und Ventrikel und verhindert die Ausbreitung der Erregung, die für ihre autonome Kontraktion notwendig ist.

Mpp-Aneurysma: Anzeichen einer Pathologie

Die Entwicklung des Vorsprungs des interatrialen Septums wird durch die Heterogenität seiner Struktur (das Vorhandensein einer ovalen Fossa an der Stelle des Verschlusses der Öffnung) und den Blutdruckunterschied in den Kammern hervorgerufen. Nach der Geburt hat das Herz eine Kommunikation zwischen den Vorhöfen. Daher kann ein Aneurysma des Septums bei einem Neugeborenen einfach nicht auftreten, sondern wird im Alter von 5 bis 6 Jahren gebildet. In einigen Fällen liegt eine kombinierte Pathologie vor: mit einer Öffnung an der Stelle des Vorsprungs oder des Vorfalls der Mitralklappe.

Die meisten Kinderärzte, einschließlich Evgeny Olegovich Komarovsky, betrachten diese Nosologie als eine Variante der anatomischen Norm. Ohne hämodynamische Veränderungen werden keine Symptome beobachtet. Das Kind macht keine Beschwerden.

Einige Autoren weisen auf eine Verzögerung der körperlichen Entwicklung, Blässe, Hypotonie und häufigen ARVI als Zeichen dieser Pathologie hin, aber die oben genannten Störungen sind zu unspezifisch und lassen keinen Verdacht auf eine Diagnose zu.

Der Arzt kann ein Aneurysma der MTP durch Klicken entlang der linken sternalen Grenze vermuten. Dies ist ein kurzer, flacher, komplementärer, harter peitschenartiger Herzton, den der Kinderarzt bei der Auskultation hört..

Arten von Aneurysmen

Kardiologen betrachten jeden Herzfehler in Bezug auf sein Auftreten (angeboren und erworben), den Grad der Durchblutungsstörungen (Dekompensation), den anatomischen Defekt und das Vorhandensein von Komplikationen.

Wenn das Aneurysma des interventrikulären Septums des Herzens (IVS) fast immer von einer Invagination in den rechten Ventrikel begleitet wird, kann sich das Vorhofseptum in jede Richtung ausbeulen oder eine S-förmige Form haben. Bei dieser Anomalie gibt es normalerweise keine Anzeichen einer Herzinsuffizienz. Es ist nicht die Richtung des Aneurysmas, die klinisch signifikant ist, sondern mögliche begleitende Herzerkrankungen.

Ursachen für das Auftreten einer Anomalie in der Kindheit

Das Geheimnis des Auftretens angeborener Defekte wurde von Fachleuten nicht vollständig gelöst. Genetiker weisen auf die folgenden Faktoren als mögliche "Schuldige" des Auslösers hin:

  • erbliche Veranlagung;
  • intrauterine Infektionen;
  • schlechte Gewohnheiten der Mutter;
  • Umweltverschmutzung;
  • einige Medikamente nehmen.

Eine wichtige Rolle beim Auftreten eines sackartigen Vorsprungs der interventrikulären oder interatrialen Septa spielt die falsche Bildung von Bindegewebe während der Embryonalentwicklung.

Komplikationen

Die meisten Eltern, die die Diagnose gelernt haben, haben Angst vor einer Trennung. Tatsächlich ist eine solche Komplikation beim Aneurysma der Gehirngefäße, der Aorta, gefährlich. Wenn das Neugeborene ein offenes Foramen ovale hat, werden bei einer geringen Blutabgabe in das linke Atrium keine hämodynamischen Störungen beobachtet. Darüber hinaus gibt es im Alter keine Probleme..


Eine Ausbuchtung im Vorhofseptum ist mit folgenden unerwünschten Ereignissen behaftet:

  • Arrhythmie;
  • Blutdrucksenkung;
  • Unzulänglichkeit der Durchblutung;
  • Neigung zu Thromboembolien und Endokarditis.

Herzrhythmusstörungen werden durch eine Reizung des atrioventrikulären Knotens verursacht, wenn das Aneurysma unter dem Einfluss des Blutflusses schwingt.

Mpp-Diagnose

Wenn der Kinderarzt das Vorhandensein eines Defekts vermutet, wird er das Kind zur Klärung der Diagnose zur weiteren Untersuchung schicken. Ein Elektrokardiogramm (EKG) erkennt Arrhythmien, ist jedoch keine Diagnose für die Bestätigung eines Aneurysmas. Der Defekt wird durch Ultraschall- und Röntgenforschungsmethoden bestimmt.

Um die Krankheit vorherzusagen, ist es wichtig, die folgenden Punkte herauszufinden:

  • die Lage und Größe des Aneurysmas;
  • das Vorhandensein von begleitenden Anomalien;
  • bestehende Komplikationen oder deren Abwesenheit.

Die endgültige Diagnose eines atrialen Septumaneurysmas wird frühestens im Alter von 2 Jahren mit einem Vorsprung von mehr als 10 mm gestellt.

Behandlungsmöglichkeiten bei Kindern

Die Behandlung ist bei Patienten mit einem unkomplizierten Aneurysma des MPP bis zu einer Größe von 1 cm nicht angezeigt. Der Patient wird in die Apotheke gebracht und muss sich regelmäßig vorbeugenden Untersuchungen unterziehen, um den Blutdruck zu kontrollieren. Bei Bedarf wird der Kinderarzt zusätzliche Untersuchungen veranlassen.

Medikamente

Der Arzt verschreibt Medikamente zur Unterstützung des Myokards und zur Korrektur von Komplikationen. Wenn das Kind eine Verzögerung in der körperlichen Entwicklung und häufige akute Virusinfektionen der Atemwege hat, werden wahrscheinlich Vitamine und Mineralien sowie Mittel zur Verbesserung der Funktion des Immunsystems gezeigt.

Je nach Art der Arrhythmie wird das Medikament streng individuell ausgewählt. Die Linderung der Herzinsuffizienz erfolgt mit Medikamenten, deren Dosis und Behandlungsschema vom Dekompensationsgrad, Gewicht und Alter abhängt. Eine Hypotonie des Vorhofseptumaneurysmas bei Kindern erfordert normalerweise keine Medikamente.

Erwachsenen werden häufig Medikamente verschrieben, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern. Bei Kindern werden solche Termine aufgrund der Besonderheiten der Funktionsweise des Homöostase-Systems nicht angezeigt. Es kann jedoch erforderlich sein, Antibiotika nach einem speziellen Schema zu verabreichen, um das Auftreten einer bakteriellen Karditis zu verhindern..

Operation

Die chirurgische Behandlung dieser Anomalie wird im Gegensatz zu anderen Arten von Aneurysmen, beispielsweise dem linken Ventrikel des Herzens, nicht durchgeführt.

Glaubwürdige Kliniken, die komplexe Herzoperationen durchführen, werden niemals Operationen ohne ernsthafte Indikationen anbieten. Um die Gesundheit des Kindes zu erhalten, sollten sich die Eltern daher vorher sorgfältig mit sachkundigen Fachleuten beraten, die sich nur auf Bewertungen im Internet verlassen und Geld für zweifelhafte Interventionen ausgeben.

Ethnowissenschaften

Traditionelle Heiler bieten Infusionen von Heilkräutern für das atriale Septumaneurysma an - Baldrian, Johanniskraut, Mutterkraut, Kalamuswurzel, Weißdorn, Hagebutten, Ringelblume, Kamille, Dill und einige andere.

Bei der Anwendung der Gebühren ist es wichtig zu verstehen, dass die Pflanzen im Komplex die Wirkung jeder einzelnen Pflanze potenzieren oder hemmen können. Daher ist es immer sicherer, eine Abkochung von einem Kraut zu nehmen.

Lassen Sie uns über einige von ihnen sprechen:

  • Baldrianwurzel - beruhigende Wirkung, entspannt die Muskeln, erweitert die Blutgefäße, es ist verboten, mit einer Tendenz zur Thrombusbildung zu verwenden, Überdosierung verursacht Tachykardie.
  • Kräuter Johanniskraut hat antimikrobielle Eigenschaften, Tee aus dieser Pflanze kann den Blutdruck erhöhen, nicht empfohlen für Menschen mit Lebererkrankungen.
  • Mutterkraut - wirkt beruhigend auf das Nervensystem, verbessert den Stoffwechsel, sollte nicht bei Hypotonie oder Ulkuskrankheit angewendet werden, es wird mit Vorsicht bei Thrombosen verschrieben.
  • Calamuswurzel - ein Analgetikum, stimuliert, fördert eine Erhöhung der Magensäuresekretion, verursacht einen Würgereflex, ist bei Nierenerkrankungen und einer Blutdrucksenkung kontraindiziert.
  • Weißdornbeeren - nicht empfohlen für Kinder unter 12 Jahren, Patienten mit Arrhythmien und Hypotonie.
  • Hagebuttenfrüchte sind eine Quelle für Vitamin C, erhöhen den Stoffwechsel und die Diurese. Die Verwendung ist jedoch gefährlich, da sie die Blutgerinnsel erhöhen können.
  • Ringelblumen sind nur ein Lagerhaus von Spurenelementen, die für das Herz nützlich sind, ein gutes Antiseptikum, aber nicht für blutdrucksenkende Patienten und für Bradykardie empfohlen.

In den allermeisten Fällen muss diese Herzanomalie überhaupt nicht behandelt werden. Und Pflanzen werden als Arzneimittel bezeichnet, weil sie den menschlichen Körper beeinträchtigen, Allergien und andere unerwünschte Nebenwirkungen verursachen können. Zumindest für Eltern ist es sinnvoll, einen Kinderarzt zu konsultieren, um zu erfahren, ob eine solche Therapie ratsam ist.

Vorbeugende Empfehlungen und Prognosen

Es gibt keine spezifische Prophylaxe für atriales Septumaneurysma. Frauen im gebärfähigen Alter sollten sorgfältig überlegen, ob sie eine Schwangerschaft planen, sich impfen lassen (eine Impfung gegen Röteln ist besonders wichtig), Stress und Chemikalien vermeiden, schlechte Gewohnheiten aufgeben und die Empfehlungen eines Frauenarztes befolgen.

Ein Kind mit einem Aneurysma der MPS muss ein tägliches Regime, eine ausgewogene Ernährung und eine ausreichende Exposition gegenüber frischer Luft organisieren. Übermäßige körperliche Aktivität und große Sportarten sind kontraindiziert, aber eine physikalische Therapie ist erforderlich, um das normale Gewicht aufrechtzuerhalten und das Myokard zu stärken.

Die Betrachtung eines Aneurysmas des interatrialen Septums als Krankheit oder Variante der Norm hängt von der Ätiologie, der Größe des Vorsprungs, dem Alter des Patienten und dem Vorhandensein komorbider Erkrankungen ab. Die Hauptsache ist, die Vorschriften des behandelnden Arztes zu erfüllen und einen gesunden Lebensstil einzuhalten..

Gefährliches Herzaneurysma bei Kindern: Anzeichen, Behandlung

Wenn die Entwicklung des Bindegewebes (Dysplasie) beeinträchtigt ist, treten Anomalien in der Struktur der Strukturen des Herzens auf, einschließlich einer Ausdünnung der Septen zwischen den Vorhöfen und den Ventrikeln. In diesen Bereichen bilden sich nach der Geburt Vorsprünge, die als Aneurysma bezeichnet werden. Sie sind asymptomatisch und haben ein günstiges Ergebnis, führen seltener zu Kreislaufversagen, schweren Arrhythmien und erfordern eine chirurgische Behandlung.

Ursachen für das Auftreten eines Herzaneurysmas bei Kindern

In den allermeisten Fällen sind Septumaneurysmen bei Kindern Teil des MARS-Syndroms. Kleinere Entwicklungsanomalien werden durch angeborene Bindegewebsdysplasie verursacht. In diesem Zustand ist die Festigkeit der Kollagenfasern gestört, was zu deren Überdehnung führt..

Seitens des Herz-Kreislauf-Systems manifestiert sich dies in Form einer Verlängerung der Akkorde, eines Vorfalls der Klappenblätter. Mit Ausdünnung der Herzsepten ragen sie unter Einwirkung von hohem Druck in der linken Hälfte in das Lumen des rechten Atriums oder Ventrikels hinein. Viel seltener tritt bei einem Kind ein Herzaneurysma nach chirurgischer Korrektur von Septumdefekten auf.

Die Ursachen für eine Dysplasie der Bindegewebsfasern können sein:

  • ein Defekt im Chromosomenapparat, vererbt;
  • erworbene Chromosomenmutationen, wenn eine schwangere Frau ungünstigen Ökologie-, Strahlen- und Berufsrisiken ausgesetzt ist;
  • Infektionen in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft (Röteln, Windpocken, Herpes, Adenoviren, Zytomegalie, Hepatitis, Syphilis, Tuberkulose sind besonders gefährlich);
  • Alter der Mutter bis 16 Jahre und über 40 Jahre;
  • Toxikose der ersten Hälfte und die Gefahr einer Fehlgeburt;
  • Mangel an Magnesium in der Ernährung;
  • Rauchen, Alkoholismus;
  • Einnahme von Medikamenten, Antikonvulsiva, Progesteron;
  • Diabetes mellitus, Thyreotoxikose.

Und hier geht es mehr um Aortenaneurysma.

Symptome des ventrikulären Septumaneurysmas

Das Hervortreten des membranösen Teils des Septums zwischen den Ventrikeln als unabhängige Anomalie ist selten, normalerweise hat das Kind Klappendefekte, ein spätes Schließen des ovalen Fensters oder des Botallov-Ganges, eine Koarktation der Aorta. Ein Aneurysma tritt am häufigsten im Bereich der Trikuspidalklappenhöcker (unter seiner Basis) auf und kann in den Auslass des rechten Ventrikels hineinragen. Solche Formationen sind in der Regel nicht größer als 2-3 cm..

Ein unkompliziertes Aneurysma des Septums tritt nicht auf und kann versehentlich entdeckt werden, wenn ein Kind im Zusammenhang mit anderen Krankheiten einen Arzt aufsucht. In schweren Fällen gibt es Anzeichen einer Herzinsuffizienz:

  • Dyspnoe;
  • Zyanose der Haut;
  • Schwindel;
  • schnelle Ermüdbarkeit;
  • Kardiopalmus;
  • Schmerzen im Bereich des Herzens und des rechten Hypochondriums;
  • Schwellung der Knöchel;
  • Unterbrechungen im Rhythmus.

Was sind die Gefahren von LMP-Anomalien?

Bei den meisten Kindern befindet sich im Bereich des ovalen Fensters ein atriales Septumaneurysma. Es kann sich vollständig in das rechte Atrium wölben oder eine S-Biegung aufweisen (teilweise nach rechts zeigend). Meist fehlen klinische Manifestationen. Wenn die Entwicklung eines Aneurysmas den intrakardialen Kreislauf stört, dann erscheinen:

  • Verzögerung der körperlichen und geistigen Entwicklung;
  • langsame Gewichtszunahme;
  • häufige Atemwegserkrankungen;
  • reduzierte Belastungstoleranz;
  • allgemeine Schwäche;
  • Arrhythmie;
  • Herzenskummer;
  • Blässe der Haut.

Ein gefährlicher Zustand ist ein gebrochenes Aneurysma. Dies kann bei einem Kind im schulpflichtigen Alter unter dem Einfluss eines Brusttraumas, übermäßiger körperlicher oder geistiger Belastung auftreten. In diesem Fall wird ein Loch zwischen dem rechten und dem linken Vorhof gebildet, wobei Blut in die rechte Herzhälfte austritt.

Die weitere Prognose hängt von der Größe des auftretenden Defekts ab - es ist sowohl ein günstiger Verlauf als auch das Fehlen von Symptomen sowie eine akute Verletzung des zerebralen und systemischen Kreislaufs mit tödlichem Ausgang möglich.

Zustandsdiagnose

Das Vorhandensein eines Herzaneurysmas kann vermutet werden, wenn Anzeichen einer Überlastung des rechten Atriums und des Ventrikels festgestellt werden. Solche Kinder haben oft eine Blässe der Haut, häufigen und schwachen Puls, niedrigen Blutdruck. In einigen Fällen tritt bei Atrophie der Brustmuskulatur eine Ausbuchtung im Bereich des Herzens auf. Die Auskultation zeigt ein leichtes systolisches Murmeln und einen zweifarbigen Akzent über der Lungenarterie.

Zur Bestätigung der Diagnose werden zusätzliche Untersuchungen durchgeführt:

  • EKG - Überlastung oder Hypertrophie des rechten Herzens;
  • Ultraschall des Herzens mit Doppler-Ultraschall ist die informativste Methode, mit der Sie den Vorsprung des Septums sehen, seine Größe, das Vorhandensein von Blutgerinnseln in der Höhle, den Grad der intrakardialen hämodynamischen Störung, die Behinderung des Blutausstoßes, die damit einhergehende Klappe oder andere strukturelle Defekte beurteilen können.
  • Bei Schwierigkeiten bei der Diagnose sind MRT, Katheterisierung der Herzhöhlen und Ventrikulographie erforderlich.
Ultraschall des Herzens bei Kindern

Behandlung von Kindern mit Pathologie

Wenn ein asymptomatisches Herzaneurysma festgestellt wird, sollten Kinder unter ständiger Aufsicht eines Kinderarztes und Kardiologen stehen, um Kreislaufstörungen vorzubeugen. Sie werden gezeigt:

  • Lebensmittel mit ausreichendem Proteingehalt (Huhn, Truthahn, Fisch), Hafer- und Buchweizenbrei, frisch gepresste Säfte aus Früchten und Beeren;
  • strikte Einhaltung des täglichen Regimes mit Tagesruhe;
  • Massage nach klassischer Methode, Akupressur, Unterwasser;
  • Nadel- oder Mineralperlenbäder;
  • Elektrophorese von Magnesium, Elektroschlaf.

Die Möglichkeit eines Sporttrainings wird ausschließlich von einem Kardiologen bestimmt, der das Vorhandensein von Herzklopfen, Herzschmerzen, Ohnmachtsanfällen, Arrhythmien im EKG und durch Ultraschall festgestellten Anomalien berücksichtigt. Bei erheblichen Abweichungen sind Profisportarten kontraindiziert, aber obligatorische dosierte körperliche Aktivität in Form von täglichen Spaziergängen, therapeutische Übungen wird empfohlen.

Die konservative Therapie umfasst vorbeugende Zulassungskurse (3-4 Mal pro Jahr) für solche Medikamente:

  • Magnesiumsalze (für die Kollagensynthese benötigt) - Magnerot, Magne B6, Magnikum;
  • kardiotrophe Mittel - Riboxin, ATP, Carnitin, Cardonat, Kudesan, Cytochrom;
  • Multivitaminkomplexe, die Gruppe B enthalten - Pikovit-Sirup, Supradin-Kindergel;
  • beruhigend - Kräuterpräparate mit Mutterkraut, Zitronenmelisse, Salbei und Johanniskraut, wildem Rosmarin.

Antiarrhythmika werden nur verschrieben, wenn eine Rhythmusstörung vorliegt. Selbst bei geringfügigen chirurgischen Eingriffen ist eine Antibiotikatherapie erforderlich, um eine Endokarditis zu verhindern.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung ergeben sich bei Durchblutungsstörungen, Verengung des Ausscheidungstrakts des rechten Ventrikels, Herzklappeninsuffizienz durch Ausdehnung des rechten Herzens, komplexen Unregelmäßigkeiten im Rhythmus und in der Überleitung. In solchen Fällen wird ein Pflaster aus synthetischen Materialien an der Stelle der Ausdünnung des Septums angebracht und mit getrennten Nähten fixiert..

Und hier geht es mehr um die Koarktation der Aorta.

Das Aneurysma des Septums des Herzens bei einem Kind tritt mit unzureichender Entwicklung der Bindegewebsfasern auf und bezieht sich auf das MARS-Syndrom. In den meisten Fällen gibt es keine Manifestationen, aber bei einem starken Anstieg der Belastung des Herzens kann es zu einem Bruch des Septums kommen, wenn Blut von der linken Hälfte nach rechts austritt. Für die Erkennung von Aneurysmen ist der Ultraschall des Herzens mit Doppler-Ultraschall am aussagekräftigsten.

Der leichte und mittelschwere Krankheitsverlauf erfordert prophylaktische Medikamenteneinnahmen zur Stärkung des Herzens. Bei schweren Krankheitsformen ist eine Operation angezeigt.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zum Vorhofseptumdefekt an:

Wenn ein Herzaneurysma identifiziert wird, kann eine Operation die einzige Chance auf Erlösung sein, nur damit verbessert sich die Prognose. Es ist im Allgemeinen möglich, ohne Operation zu leben, aber nur, wenn beispielsweise das Aneurysma des linken Ventrikels sehr klein ist.

Es ist möglich, MARS des Herzens bei Kindern unter drei Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen zu identifizieren. Normalerweise bleiben solche Anomalien fast unbemerkt. Für die Forschung werden Ultraschall und andere Methoden zur Diagnose der Struktur des Myokards verwendet.

In modernen Diagnosezentren ist es möglich, Herzerkrankungen durch Ultraschall zu bestimmen. Beim Fötus ist es von 10 bis 11 Wochen sichtbar. Anzeichen von angeborenen werden auch mit zusätzlichen Untersuchungsmethoden bestimmt. Fehler bei der Bestimmung der Struktur sind nicht ausgeschlossen..

Wenn sich ein Herzaneurysma entwickelt hat, können die Symptome denen einer normalen Herzinsuffizienz ähneln. Die Gründe sind Herzinfarkt, Wandverarmung, Gefäßveränderungen. Eine gefährliche Folge ist ein Bruch. Je früher die Diagnose gestellt wird, desto größer sind die Chancen.

Herzaneurysma nach einem Herzinfarkt wird als schwerwiegende Komplikation angesehen. Die Prognose verbessert sich nach der Operation signifikant. Manchmal ist die Behandlung medikamentös. Wie viele leben mit Aneurysma nach Infarkt??

Die Diagnose einer Koarktation der Aorta kann sowohl bei Neugeborenen als auch bei Jugendlichen gestellt werden. Anzeichen von KHK sind offensichtlich. Die Diagnose bei Kindern erfolgt nach der Geburt und während der Untersuchung. Die Behandlung der Koarktation des Aortenbogens umfasst eine Operation. Wie man danach lebt?

Wenn ein Aortenaneurysma festgestellt wird, ist das Leben des Patienten in Gefahr. Es ist wichtig, die Ursachen und Symptome seiner Manifestation zu kennen, um die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen. Dies ist hauptsächlich eine Operation. Eine abdominale, thorakale und aufsteigende Aortenruptur kann diagnostiziert werden.

Infolge einer strukturellen Störung, einer Dehnung der Aortenwand, kann sich ein Aneurysma des Sinus Valsalva entwickeln. Die Untersuchung bei Verdacht sollte so früh wie möglich durchgeführt werden, beginnend mit einem EchoCG. Die Behandlung besteht aus dem Nähen der Aortenwand.

Eine Schädigung des Herzens mit schlechter Durchblutung wird bei Kindern als Kardiomyopathie bezeichnet. Es ist erweitert, hypertrop, restriktiv, primär und sekundär. Die Symptome treten als Standardzeichen für Herzinsuffizienz auf. Von Holter enthüllt, Ultraschall. Die Behandlung kann eine Operation umfassen.

Herzaneurysma bei Kindern

Aneurysmen sind in pädiatrischen pathologischen Formationen selten, die in Blutgefäßen im ganzen Körper und in einigen Organen (z. B. im Herzen) auftreten können. Sie sind "blasenartige" oder "beutelartige" Vorsprünge von Arterien oder Organwänden.

Im Gehirn treten diese „Säcke“ in der Regel an ziemlich vorhersehbaren Orten auf. Sie sind normalerweise an Stellen zu finden, an denen die Hauptarterie in kleinere verzweigt. Diese Formationen finden sich nicht im Medulla als solchem, sondern in den Zwischenräumen zwischen den verschiedenen Hirnlappen..

Die meisten Aneurysmen, die bei älteren Menschen auftreten, treten im 4. und 5. Lebensjahrzehnt auf. In seltenen Fällen wird die Pathologie bei Kindern bestimmt. Manchmal sind Aneurysmen erblich bedingt, aber in den meisten Fällen treten sie in der Allgemeinbevölkerung ohne besonderen Grund auf.

Video: Medizin. Herzaneurysma

Beschreibung des Herzaneurysmas bei Kindern

Während der Embryonalentwicklung entwickelt sich das Herz aus den Grundlagen des gesamten Gefäßsystems, daher bezieht sich die Definition von "Aneurysma" nicht nur auf die Arterien, sondern auch auf das Myokard.

An der Stelle einer Ausdünnung der Gefäßwand oder des Herzgewebes bildet sich ein Aneurysma, wodurch dieser Bereich unter Blutdruck hervorzutreten beginnt.

In der Kindheit sind Herzaneurysmen äußerst selten (ungefähr weniger als 1% der Gesamtzahl der Kinder). Bei der Bestimmung dieser Pathologie ist jedoch die qualifizierte Hilfe eines pädiatrischen Herzchirurgen erforderlich, da die Krankheit durch einen unvorhersehbaren Verlauf gekennzeichnet ist. Darüber hinaus ist das klinische Bild bei Kindern nicht immer vollständig ausgeprägt, da Aneurysmen im Gegensatz zu anderen Herzfehlern mit dem Herzen wachsen können.

Die Hauptstadien der Entwicklung eines Herzaneurysmas bei Kindern

Die Hauptfunktion des Herzens besteht darin, Blut zu pumpen, wodurch alle Organe und Gewebe Sauerstoff und Nährstoffe in ausreichenden Mengen erhalten können. Die Stadien der Aneurysmenentwicklung sind mit den Stadien der Beeinträchtigung dieser Funktionsfähigkeiten verbunden, daher werden sie wie folgt bedingt unterteilt:

  1. Das Stadium der Kompensation wird beobachtet, wenn die Größe des Aneurysmas stabil ist oder sein Wachstum relativ langsam ist. In solchen Fällen kann die Belastung des Herzens leicht ansteigen, wodurch das Organ innerhalb normaler Grenzen arbeiten kann..
  2. Stadium der Dekompensation - Mit einem schnellen oder signifikanten Wachstum des Aneurysmas wird die kontraktile Funktion des Herzens gestört. Das Organ wirft kein ausreichendes Blutvolumen mehr in den Blutkreislauf, was zu verschiedenen Komplikationen führt (Herzinsuffizienz, Lungenödem, zerebrale Ischämie usw.)..

Ein gebrochenes Aneurysma ist der gefährlichste Zustand, der zu einem ziemlich schnellen Tod des Patienten führt. Es ist fast unmöglich vorherzusagen, wann ein Bruch auftritt, er kann sowohl in Ruhe als auch während des Trainings auftreten. Unter diesen Umständen sollte bei einem Kind mit Aneurysma eine sorgfältige Überwachung seines Zustands durchgeführt werden..

Ursachen für die Entwicklung eines Herzaneurysmas bei Kindern

Es gibt zwei Hauptformen des Herzaneurysmas bei Kindern, die in direktem Zusammenhang mit den ursächlichen Entwicklungsfaktoren stehen..

  1. Angeborenes Aneurysma - wird bereits im Stadium der intrauterinen Entwicklung des Kindes gebildet, während in solchen Fällen eine Vielzahl von kausalen Faktoren bestimmt werden können (TORCH-Infektionen, genetische Mutationen, erbliche Syndrome)..
  2. Erworbenes Aneurysma - tritt bei Kindern nach ihrer Geburt auf und kann mit verschiedenen nachteiligen Umständen verbunden sein. Am häufigsten entwickelt sich diese Pathologie nach einer schweren Brustverletzung. Auch das Auftreten einer pathologischen Aufklärung kann zu Myokarditis und Rheuma beitragen..

Kurze Beschreibung der wichtigsten ursächlichen Faktoren

Genetische Störungen embryonaler Zellen sind häufig mit dem falschen Lebensstil einer schwangeren Frau sowie mit ihrer ungünstigen Umgebung verbunden. In diesem Fall kann sich die DNA in einer Vielzahl von Zellen verändern. Wenn sie in direktem Zusammenhang mit dem sich entwickelnden Myokard stehen, führt dies zu einem Wanddefekt und später zu einem Aneurysma des Herzens..

Erbliche Syndrome - am häufigsten sind Aneurysmen mit Ehlers-Danlos, Marfan und anderen assoziiert. Unter diesen Bedingungen werden verschiedene Bindegewebsstörungen beobachtet. Insbesondere wird die Kollagensynthesestörung bestimmt. Dies führt zu einer Verletzung der Struktur des Herzmuskels. Dies ist besonders ausgeprägt beim genetischen Mosaikismus, wenn nicht alle Zellen abnormale DNA aufweisen, sondern nur einen Teil. Unter solchen Bedingungen entwickelt sich die Krankheit häufig latent, was mit einer vorzeitigen Diagnose und Behandlung droht..

Primäre neonatale Hypertonie - in den meisten Fällen im Zusammenhang mit angeborenen Nierenerkrankungen. Bei einem unkontrollierten Krankheitsverlauf steigt der hydrostatische Druck in den Herzkammern an. Wenn an einigen Stellen eine raffinierte Wand vorhanden ist, bildet sich dort ein Aneurysma, das häufig das Leben des Kindes gefährdet.

Fackelinfektionen - Diese Gruppe umfasst verschiedene Infektionskrankheiten wie Röteln, Toxoplasmose und Herpesvirus. Im Falle einer aktiven Form der Krankheit mit ihrer Beteiligung während der Schwangerschaft können verschiedene Missbildungen auftreten, einschließlich Herzaneurysma bei Kindern.

Septumdefekte - Normalerweise befinden sich feste Septa zwischen den Ventrikeln und den Vorhöfen, die bei abnormaler fetaler Entwicklung größere oder kleinere Defekte aufweisen können. Einige von ihnen tragen manchmal zur Entwicklung eines Herzaneurysmas bei Kindern bei, wie zum Beispiel das Nicht-Schließen des ovalen Fensters im Vorhofseptum.

Zwischen Wissenschaftlern bestehen noch einige Vorbehalte hinsichtlich der erworbenen Ursachen für die Entwicklung von Aneurysmen bei Kindern, da sich die Krankheit einerseits nach der Geburt eines Kindes entwickeln kann und andererseits die Hauptvoraussetzungen für ihr Auftreten in ungünstiger Vererbung oder angeborenen Defekten liegen.

Trotz der anhaltenden Debatte über die Ätiologie gibt es keinen signifikanten Unterschied in der Behandlung von Aneurysmen. Die Hauptsache ist die rechtzeitige Durchführung eines chirurgischen Eingriffs..

Anzeichen eines Herzaneurysmas

Es gibt keine spezifischen Manifestationen der Krankheit, daher werden die allgemeinen Symptome einer Herzinsuffizienz am häufigsten bestimmt. Wenn das Kind klein ist, sind die Beobachtungen der Eltern von nicht geringer Bedeutung. Ältere Kinder können selbst Beschwerden vorbringen, weisen aber auch hauptsächlich auf Veränderungen der Herzaktivität hin. Insbesondere kann angemerkt werden:

  • Schwierigkeiten bei der körperlichen Aktivität aufgrund von Atemnot;
  • Nach langem Laufen oder Gehen ist eine Schwellung an den Beinen sichtbar.
  • feuchter Husten, obwohl keine Atemwegserkrankung vorliegt;
  • abnorme Pulsation der Blutgefäße, meist im Nacken oder im Epigastrium;
  • Schmerzen in der linken Brustseite oder in der Mitte.

Aufmerksame Eltern können bei einem Kind in den ersten drei Lebensjahren eine Veränderung der Aktivität in Richtung Lethargie, verminderte oder sogar Appetitlosigkeit feststellen. Zusätzlich kommt es manchmal zu einer Schwellung der Beine, die im Nacken oder in der Magengegend pocht.

Während einer Patronageuntersuchung übersehen Kinderärzte häufig die ersten Anzeichen eines Herzaneurysmas bei einem Kind aufgrund mangelnden Ausdrucks. Daher liegt es in der Verantwortung der Eltern, auf die bestehenden Störungen hinzuweisen und gegebenenfalls auf einer zusätzlichen Untersuchung zu bestehen.

Diagnostik des Herzaneurysmas bei Kindern

Moderne Diagnostik ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung von Aneurysmen bei Kindern, weshalb bei geringstem Verdacht ein Ultraschall des Herzens durchgeführt werden sollte. Zusätzlich kann die Echokardiographie verwendet werden, mit der Sie den Zustand großer Gefäße beurteilen können.

Ultraschall des Herzens ist eine schmerzlose Diagnosemethode, die relativ schnell durchgeführt wird. Daher wird sie für Kinder jeden Alters ab Neugeborenen empfohlen.

Insbesondere wird mit Hilfe von Ultraschall ein Defekt oder Aneurysma des interatrialen Septums und anderer Herzfehler mit maximaler Wahrscheinlichkeit bestimmt. Zur Rückversicherung wird Kindern mit sehr leichten Anzeichen eines Herzaneurysmas häufig Ultraschall des Herzens verschrieben.

Video: MPP-Aneurysma

Multispirale Computertomographie (MSCT) - wird in Fällen verwendet, in denen Herzultraschall oder Echokardiographie nicht genügend Informationen zur Auswahl einer Behandlungsstrategie lieferten. MSCT liefert dreidimensionale Bilder, die den Ort, die Größe und die Interaktion mit den umgebenden Geweben des vorhandenen Herzaneurysmas klar zeigen. Im Vergleich zu Ultraschall ist MSCT für Kinder, insbesondere unter drei Jahren, gefährlicher, was mit dem negativen Effekt der Strahlenexposition auf den Körper des Kindes verbunden ist..

Die Besonderheit von Herzaneurysmen ist so, dass sie in verschiedenen Arterien im ganzen Körper bestimmt werden können. Wenn dies passiert, führt dies zu schwerwiegenden Komplikationen. Am ungünstigsten ist ein zerebraler Schlaganfall, der mit einem Bruch eines Aneurysmas und Bluts verbunden sein kann, das in den Subarachnoidalraum gelangt.

Herzaneurysmen während der Diagnose sollten nicht mit Pseudoaneurysmen und Aneurysmen der Koronararterie sowie Myokardrupturen verwechselt werden. Der letztere Zustand ist oft nicht nur mit einer Ausbuchtung des Verteilers verbunden, sondern auch mit dem Vorhandensein eines Lochs in der Herzwand.

Behandlung von Herzaneurysma bei Kindern

Die Haupttaktik der Behandlung ist die Operation, mit der Sie die Herzwand nach der vorläufigen Beseitigung des Aneurysmas wiederherstellen können. Konservative Behandlungsmethoden sind in solchen Fällen unwirksam, da nur die klinischen Manifestationen reduziert werden können, während die eigentliche Ursache der Krankheit - die Saccularbildung - nicht allein mit Medikamenten beseitigt werden kann.

Herzoperationen werden nur in einer spezialisierten Abteilung für Herzchirurgie durchgeführt, die über alle erforderlichen Geräte zur Überwachung des Zustands des Kindes und über Geräte zur Durchführung der Operation selbst verfügt. In seltenen Fällen wird es häufiger geplant - im Notfall. Vor und nach der Operation steht der Patient unter der Aufsicht eines Herzchirurgen sowie eines Kinderarztes, wenn er sich in der Apotheke befindet.

Die Hauptphasen des chirurgischen Eingriffs bei Herzaneurysma:

  1. Schaffung eines offenen Zugangs zum Herzen, für den der Knorpel oder das Brustbein präpariert werden.
  2. Die Herz-Lungen-Maschine wird gestartet.
  3. Die Herzaktivität hört auf.
  4. Das Aneurysma wird herausgeschnitten, wonach sich der beschädigte Bereich für Kunststoff eignet.
  5. Das Herz wird ausgelöst und das Herzzeitvolumen wird zusammen mit einer Beurteilung der Qualität der Nähte überprüft.
  6. Das schichtweise Wundnähen wird durchgeführt, während die Knochenkomponenten mit Klammern oder Ligaturen fixiert werden.

Nach der Operation wird das Kind mehrere Tage lang engmaschig überwacht, wodurch die Wirksamkeit der durchgeführten Operation beurteilt werden kann.

Wenn beim Kind zusätzlich zum Herzaneurysma Aneurysmen anderer Gefäße festgestellt wurden, werden diese im nächsten Behandlungsstadium eliminiert. Das im Gehirn befindliche zerebrale Aneurysma gilt als besonders gefährlich. Wenn Sie die Behandlung nicht durchführen, kann nach einer Weile die "Zeitbombe" hochgehen und zum Tod führen.

Der prädiktive Abschluss nach einer erfolgreichen Operation ist oft günstig. Solche Kinder haben die Chance, sich voll zu entwickeln und allmählich zu 100% Mitglied der Gesellschaft zu werden. Das einzige, woran sie sich immer erinnern müssen, ist, dass übermäßige körperliche Aktivität wie Profisport für sie kontraindiziert ist..

Video: Aneurysma: Zeitbombe

Mehr Über Tachykardie

BlutverdünnungsmethodenBeste Blutverdünner:Blut als innere Umgebung des Körpers ist das Verbindungselement, das Informationen über den Zustand absolut aller Organe und Gewebe enthält und deren gut koordinierte Arbeit gewährleistet.

Aus dem Artikel lernen Sie die Merkmale des Mitralklappenprolaps (MVP), den Mechanismus der Entwicklung der Pathologie, die Ursachen, Symptome, Diagnose, Behandlungsmerkmale und Prognose kennen.

In diesem Artikel werden wir herausfinden:Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation ist die koronare Herzkrankheit (KHK) eine akute oder chronische Myokardfunktionsstörung aufgrund einer relativen oder absoluten Abnahme der Versorgung des Myokards mit arteriellem Blut, die meist mit einem pathologischen Prozess im Koronararteriensystem verbunden ist.

Viele haben von den medizinischen Eigenschaften des Klostertees gehört. Dieses Getränk ist eine Sammlung natürlicher Kräuter und Beeren, die von alten Mönchen erfunden wurden und bei der Behandlung vieler Krankheiten helfen.